Login
Newsletter
Werbung

Di, 23. Januar 2018, 09:30

Software::Distributionen

KaOS 2018.01 mit Spectre- und Meltdown-Korrekturen

Die Entwickler der freien Plasma-Distribution KaOS haben mit der ersten Ausgabe in diesem Jahr das Produkt einer Aktualisierung unterzogen. Neu ist neben diversen Paketaktualisierungen unter anderem auch die Einbindung von Korrekturen für die kritischen Spectre- und Meltdown-Sicherheitslücken.

Liquidshell in KaOS 2018.01

kaosx.us

Liquidshell in KaOS 2018.01

Das freie KaOS stellt eine Rolling-Release-Distribution dar, die sich primär an Nutzer von Plasma richtet. Dazu setzt das Produkt konsequent auf Komponenten des KDE-Teams auf und nutzt vorwiegend Anwendungen, die sich nahtlos an die Umgebung integrieren lassen. Dementsprechend kann sich die Größe des Repositoriums von KaOS nicht mit generischen Distributionen, die auch andere Desktops beinhalten, messen lassen - wobei aber auch bei der Plasma-Distribution kaum ein Anwendungsfall nicht abgedeckt sein dürfte.

Mit der Freigabe der ersten Version in diesem Jahr hat das KaOS-Team das Produkt auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Der Desktop setzt auf die KDE Frameworks 5.42.0, Plasma 5.11.5, KDE Applications 17.12.1 und Qt 5.10.0 auf. Die mittlerweile aufgekündigte Version 4 von Qt wird nicht mehr ausgeliefert. Mit Liquidshell wurde der Distribution zudem eine neue leichtgewichtige Umgebung hinzugefügt, die laut Aussage der Entwickler zwar noch nicht fertig ist, aber im Zuge einer entwicklungsbegleitenden Bereitstellung in KaOS 2018.01 eingebunden wurde.

Die Basis der Distribution bilden Linux 4.14.14, Systemd 236, LLVMGlib2 2.54.3. Dem Kernel wurden unter anderem die Retpoline-Korrekturen für die Spectre- und Meltdown-Sicherheitslücken hinzugefügt. Die Installation der Distribution übernimmt Calamares 3.2. Zum weiteren Lieferumfang von KaOS 2018.01 gehören zudem Mesa 17.3.3, Boost 1.66.0, ICU 60.2, Protobuf 3.5.1, Libcdio 2.0.0, OpenCV 3.4.0 und Ruby 2.5.0.

Alle Neuerungen listen die Release Notes der aktuellen Version auf. KaOS 2018.01 steht ab sofort auf der Seite des Projektes für die x86_64-Architektur zum Bezug bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung