Login
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox 59 unterstützt weitere WebExtension-APIs

19 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von tom2 am Mo, 29. Januar 2018 um 13:33 #

Wozu ist das Verstecken von Tabs gut? Mir fallen – wie im Artikel angesprochen – nur böswillige Zwecke dazu ein.

  • 1
    Von andih am Mo, 29. Januar 2018 um 13:56 #

    Es gab einige Plugins, die Tabs gruppiert haben bzw Tab-Stacks angelegt haben.
    Ich hatte bis zu zweihundert Tabs geöffnet, welche verschiedenen Projekten/ Surfkategorien zugeordnet waren.
    Während ich an einem Projekt gearbeitet hatte, waren nur die entsprechenden Tabs aktiv, die anderen versteckt.

    Im Moment habe ich das System als poor mans Lösung mit Lesezeichen gelöst.

    Ich fände es gut, wenn das mal wieder nativ funktionieren würde.

    Gruß andih

    1
    Von Venner am Mo, 29. Januar 2018 um 14:23 #

    Ich benutze eine Erweiterung, die Tabs vertikal darstellt - in der Breite habe ich nämlich mehr Platz, und es ist mehr von der Tab-Beschriftung zu erkennen obwohl an die 30 Tabs untereinander dargestellt werden können ohne dass es einen Scrollbalken braucht.

    Dazu müssen natürlich die ursprünglichen Tabs versteckt werden (mach ich derzeit per CSS).

    Auch die im Artikel erwähnten Erweiterungen zum Zusammenfassen von Tabs in Gruppen müssen natürlich Tabs verstecken können.

    0
    Von Verfluchtnochmal am Mo, 29. Januar 2018 um 16:23 #

    Es würde schon mal reichen wenn die fucking tab-leiste wenn nur einer offen ist per default verschwinden würde nachdem man ja in grenzenloser Dummheit wide-screen eingeführt hat statt bei Videos einfach oben und unten einen schwarzen Streifen anzuzeigen - dazu muss man nicht die flex rausholen und sie vom Schirm abschneiden

    • 0
      Von trux am Mo, 29. Januar 2018 um 19:44 #

      Danke, dass das jemand mal so klar zum Ausdruck bringt. Hätte ich das nur früher gewusst.
      Das war damals dumm von mir, dass ich meinem schönen quadratischen Röhrenfernseher mit der Flex zu Leibe gerückt bin nur weil sich das Filmformat geändert hatte. Ja, die schwarzen Streifen sind kein Fehler und man muss deshalb auch nicht überreagieren. Heute weiß ich das.

      • 0
        Von Verfluchtnochmal am Di, 30. Januar 2018 um 10:45 #

        Bei einem TV-gerät ist das aber auch noch was ganz anderes weil die Formate für Filme endenwollend sind während ich auf einem Monitor ausserhalb vom Filme anschauen meine Fenster saklieren und psoitionieren kann wie ich lustgig bin und techninsch tatsächlich nichts dagegen spricht das Teil nahezu quadratisch zu machen, würde eine Menge vertikales Scrollen überflüssig machen

1
Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 14:03 #

Auf www.heise.de/newsticker habe ich neuerdings nervige schwarze PopUps, wenn der Mauszeiger kurze Zeit (wenige 100 ms) auf einem Link verweilt. Dann ploppt so ein schwarzes Ding auf, in dem der Titel des Links noch mal in weißer Schrift drinsteht. Ulkigerweise ist das nicht bei allen Links dort so, und hier auf PL tritt es auch nicht auf.

Wenn ich etwas hasse, dann ist es irgendein §$"/()$, der ungefragt hochploppt. Habt Ihr das auch; weiß jemand, ob bzw. wie man das unter "about:config" abstellen kann. Habe mich dort schon fast totgesucht.

  • 0
    Von Felix Schwarz am Mo, 29. Januar 2018 um 15:18 #

    Wenn mich nicht alles täuscht, verwendet Heise da auf dem Link das "title"-Attribut. Die Browser zeigen das dann als Popup an. Ob/wie man das abstellen kann, keine Ahnung.

    • 0
      Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 16:20 #

      Ja, dass es was mit dem Title-Attribut zu tun hat, habe ich auch bereits im HTLM-Quellcode gesehen. Und auch in about:config nach "title" gesucht (neben allerlei anderen Begriffen wie popup usw) - war aber eine Sackgasse.

      Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

      0
      Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 17:07 #

      Diese schwarzen Mist-Felder tauchen hier eigentlich überall auf, wo ich den Mauszeiger verweilen lasse -auf den Browsertabs, auf Icons in der Werkzeugleiste usw.

      Offenbar ist das ein GTK3-Feature. Bisher hatte ich Firefox ESR benutzt (der vermutlich auf GTK2 basiert), deshalb war ich diese Pest nicht gewohnt.

      Da habe ich wohl an der falschen Stelle gesucht und muss stattdessen wohl in der GTK3-Konfiguration herumgraben, um das loszuwerden.

      • 0
        Von Verfluchtnochmal am Mo, 29. Januar 2018 um 17:13 #

        Schmarren - Es war bestenfalls die Farbe anders

        Was redest du für Müll - Wenn ein Title-Tag gesetzt ist dann gibts ein Mouseover, seit immer und dass Icons und abgeschnittene Titel in einer UI ein Mouseover haben ist auch üblich, seit 20 Jahren (Tooltip-Text nannte sich das Attribut in Visual Basic)

        • 0
          Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 19:25 #

          Stimmt. Die Tooltips unter GTK2 sind gelb, klein und dezent, während sie unter GTK3 schwarz, riesig und widerlich sind.

          Aber auch die blödeste Antwort kann einen weiter bringen. Falls es jemanden interessiert:

          Bis GTK 3.8 konnte man die Tooltips mit dem Parameter "gtk-enable-tooltips=0" abschalten. Dann ist er der Löschwut der Gnomies zum Opfer gefallen.

          In Firefox kann man die UI-Tooltips mit dem Parameter "browser.chrome.toolbar_tips=false" abschalten; aber das war es nicht, was ich suchte.

          Geholfen hat der Workaround, eine Datei
          ~/.mozilla/firefox/PROFILENAME/chrome/userChrome.css
          anzulegen mit dem Inhalt:

          tooltip {
          visibility: hidden;
          }

          Meine Güte! Coder haben leider Narrenfreiheit. Wenn Ingenieure so arbeiten würden wie Coder, wären die meisten im Knast.

          • 0
            Von Verfluchtnochmal am Mo, 29. Januar 2018 um 23:10 #

            "Die Tooltips unter GTK2 sind gelb, klein und dezent, während sie unter GTK3 schwarz, riesig und widerlich sind" - Aha und warum sagst du Schwachmat dann nicht dass du von den Tooltips sprichst im ersten Post statt irgendwelchen Müll von wegen "Popups auf Heise"

            Früher waren sie überall gelb, heute halt nicht mehr, auch nicht unter Plasma aber wenn das deine einzigen Sorgen sind...

            • 0
              Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 23:56 #

              Weil ich nicht wusste, dass das Tooltips sind; das habe ich erst im Nachhinein rausgefunden.

              Aber - wie ich schon sagte - auch das blödeste Gepolter ist zuweilen hilfreich, auch wenn es nicht als Hilfe, sondern als Beleidigung gemeint war. So ist jeder zu was nutze, sogar Du.

    0
    Von Anonymous am Mo, 29. Januar 2018 um 19:40 #

    Eine Datei ~/.mozilla/firefox/PROFILENAME/chrome/userChrome.css
    anlegen mit dem Inhalt:

    tooltip {
    visibility: hidden;
    }

    So sehen moderne,nutzerfreundliche UIs aus !1!!

    • 0
      Von Gernot Hawara am Mo, 12. Februar 2018 um 11:26 #

      echo -e "tooltip {\nvisibility: hidden;\n}" | tee -a ~/.mozilla/firefox/PROFILENAME/chrome/userChrome.css

      Nutzerfreundlicher als einen Einzeler ins Terminal zu kopieren geht eigentlich garnicht. Sollte nur eben gut Dokumentiert sein das man sowas auch findet wenn man die Suchmaschine der Wahl danach befragt :D

0
Von Töppke am Mo, 29. Januar 2018 um 18:19 #

Ich weiß nicht so recht. Der FF wird m.M.n. immer, mhhhm, unhandlicher.
Was mir wirklich fehlt ist z.B. der -> DownThemAll . Ein Massendownloader mit dem ich
die Linux-isos, Live-CDs/Live-DvDs gezogen habe. Daher nutze ich den FF nur noch wenig. Palemoon ist da die Alternative denn : DownThemAll läuft da noch problemlos.

http://www.downthemall.net/

Tabs verstecken? Wozu? Mehr als 1 oder max . 5 sind bei mir eh nicht offen, dann wirds unübersichtlich.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung