Login
Newsletter
Werbung

Di, 6. Februar 2018, 08:23

Software::Kommunikation

Skype als Snap verfügbar

Nachdem Canonical bereits in der Vergangenheit die Verfügbarkeit der Kommunikationsplattform Slack als Snap bekannt gab, hat das Unternehmen nun auch den proprietären Messenger Skype als Snap-Paket verfügbar gemacht. Beide Unternehmen wollen dadurch ihre eigenen Lösungen einer breiteren Linux-Nutzerschaft bereitstellen.

Skype für Linux

Mirko Lindner

Skype für Linux

Es dürfte kein Geheimnis sein, dass Canonical mit Snappy nicht nur eine Alternative für das DEB-Format vorantreibt, sondern das System auch als ein alternatives Paketformat für alle Distributionen sieht. So ist es bereits seit geraumer Zeit nicht nur unter Ubuntu, sondern auch unter anderem Distributionen möglich, Snaps, wie die mit Snappy erstellten Pakete heißen, zu installieren. Entwickler sollen sich somit entscheiden können, ob sie die Standardwerkzeuge einsetzen, oder Snaps nutzen.

Um den Einsatz den Nutzern schmackhaft zu machen, ist Canonical deshalb auch dem Vertrieb proprietärer Software nicht abgeneigt. So hatte das Unternehmen beispielsweise Ende des vergangenen Monats angekündigt, die Kommunikationsplattform Slack in Form eines Snap-Pakets vertreiben zu wollen. Damit sollte es auch unter Linux möglich sein, Nachrichten zwischen Slack-Teilnehmern auszutauschen, mit Einzelpersonen oder in einer Gruppe zu chatten sowie gemeinsam Dokumente zu bearbeiten. Zwar existierte Slack bereits als RPM für Fedora und DEB-Paket für Ubuntu, Canonical verspricht aber, mit dem neuen Paketformat problemlos auch andere Distributionen, wie beispielsweise OpenSuse oder Mandriva, zu unterstützen.

Nun kündigte Canonical eine weitere proprietäre Anwendung an, die als Snap verfügbar ist – Skype. Wie schon bei Slack soll auch Skype sich leicht unter Linux einbinden und direkt durch den Hersteller aktualisieren lassen, was unter anderem zu schnelleren und reibungsloseren Updates führen soll. »Mit Snaps Roll-Back-Funktion, womit Anwendungen auf vergangene funktionierende Versionen zurückgesetzt werden können, können Skypes Entwickler eine nahtlose Nutzererfahrung sicherstellen«, schreibt das Unternehmen bei der Vorstellung des neuen Pakets.

Skype kann entweder direkt über snapcraft.io oder mittels Snaps-Tools installiert werden.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung