Login
Newsletter
Werbung

Thema: KDE Plasma 5.12 als langfristig unterstützte Version veröffentlicht

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von schmidicom am Mi, 14. Februar 2018 um 21:01 #

Bei mir kann ich in der KDE Konsole, beim öffnen eines neuen Tap, problemlos zwischen den beiden Profilen mit und ohne root auswählen.

  • 1
    Von Randy Andy am Do, 15. Februar 2018 um 16:09 #

    Seltsam,
    was für ein init + login system verwendest Du dabei?
    Ich überlege gerade zur Lösung mal auf elogind zu wechseln...

    • 0
      Von schmidicom am Do, 15. Februar 2018 um 16:57 #

      Ich benutze schon länger systemd, aber das sollte keinen Einfluss auf die Profile in der KDE Konsole oder die Funktionsweise von polkit haben.

      Vermutlich hast du einfach das gerade verwendete Profil verändert anstatt ein weiteres zu erstellen, dann gibt es natürlich nur noch die root-Konsole. Aber wenn man mehr als eines hat sieht das dann zum Beispiel so aus:
      KDE Konsole mit zwei Profilen

      Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 15. Feb 2018 um 16:58.
      • 1
        Von Randy Andy am Do, 15. Februar 2018 um 17:42 #

        Könnte schon sein, dass Du mit Punkt 2 recht hast - vielleicht versuche ich es ja nochmal bei Gelegenheit.

        Aber zu Punkt 1 könnte es durchaus einen Zusammenhang zum init/login system geben, zumindest behauptet das user "tranquilcool" in dem von mir bereits verlinkten Thread:
        https://forums.gentoo.org/viewtopic-t-1076440-highlight-.html

        Das ist der Hoffnungsschimmer, an den ich mich gerne klammern möchte.

        So, nu wirds aber Zeit mein Xfce zu booten, da der Frust über die Infunktionalitäten gerade zunimmt... ;-)

        • 0
          Von schmidicom am Do, 15. Februar 2018 um 18:24 #

          Der Ursprung von deinem Problem mit su findet sich ziemlich sicher in der PAM-Konfiguration welche unter Gentoo standardmäßig verteilt wird, denn darum kümmert sich doch schon seit langem niemand mehr richtig. Ich würde vermuten das dort irgendein Modul versucht etwas zu machen das ohne den logind oder elogind nicht mehr richtig funktioniert.

          Aber viel vergnügen beim auseinander nehmen dieser Konfiguration, PAM ist nicht gerade das benutzerfreundlichste was mir bis jetzt unter gekommen ist.

          Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 15. Feb 2018 um 18:53.
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung