Login
Newsletter
Werbung

Thema: Kali Linux 2018.1 freigegeben

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von nanox am Do, 15. Februar 2018 um 09:00 #

So oft hört man, man wolle Ressourcen sparen. FTP Server werden eingestampft weil zuwenig genutzt, etc etc.

Und dann erscheint praktisch jede Distribution in 27 Teilen. KDE, Mate, LXDE, XFCE, E17, 32bit, 64bit, normal und light Version, etc etc.

Da ists dann plötzlich kein Problem wenn man Dutzende Images baut?

Verstehe das nicht.

Eine Lightversion in 32 und 64bit und eine fette Version mit allem was man zu bieten hat. Die hat dann halt nicht 2,7GB sondern 4GB, aber man würde sich einen Haufen Arbeit ersparen.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung