Login
Newsletter
Werbung

Thema: Steam: Linux-Nutzung gestiegen

17 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von pataa am Mi, 14. Februar 2018 um 09:24 #

... was die Verbreitung von Linux auf Steam angeht. Letztes Jahr habe ich noch gelesen das es knapp unter 1% gefallen wäre, was schon traurig ist. Aber 0,47% sind schon ein schock...

Naja, selbst wenn Valve die realen Zahlen preisgeben würde, wird es wohl nicht werden.

Jedes Betriebssystem hat sein Klientel. Windows zieht eben die meisten Gamer an und MacOS und Linux gehören eben nicht dazu. Vielleicht mal die Tatsachen akzeptieren und gut sein lassen.

  • 0
    Von Nur ein Leser am Mi, 14. Februar 2018 um 10:22 #

    Jedes Betriebssystem hat sein Klientel. Windows zieht eben die meisten Gamer an und MacOS und Linux gehören eben nicht dazu. Vielleicht mal die Tatsachen akzeptieren und gut sein lassen.
    Und Unix ist für Server und das wird sich auch nie ändern!
    Und für Heimcomputer verwendet man Commodore oder Amiga, für PCs nur IBM.

    Was ich damit sagen will: Nichts ist unabänderlich.
    Niemand hätte gedacht, das ein Hobby- *nix mal das dominierende Betriebssystem auf Servern und Embedded-Geräten (eigentlich auf allem außer PCs) werden würde.
    Das die freien *nixe die kommerziellen in die Bedeutungslosigkeit drängen würden.
    Das die "Big Player" im Hardwaremarkt von damals heute nur noch Randnotizen sind.

    Man sollte die Gaming-Ambitionen für Linux nicht "gut sein lassen". Erstens ist "Gaming" auch das effiziente Nutzen von "Grafik"-Karten und wird somit auch für HPC benötigt. Zweitens gibt es schon seit längerem den Trend (durch die ganzen Mobile-Devices ausgelöst), das der Trend weg von proprietären Sachen wie DirectX und hin zu offenen wie OpenGL und Vulcan geht. Das kann man nutzen. Und Drittens ist keineswegs klar, ob Windows seine starke Stellung noch lange halten kann. Die letzten Jahre stimmen mich optimistisch, das die besten Jahre von Microsoft hinter uns liegen.

    • 0
      Von pataa am Mi, 14. Februar 2018 um 11:10 #

      Ich habe das sein lassen der Steam-Vergleiche zwischen Windows und Linux gemeint, nicht das Linux Gaming an sich. Jeder darf und soll das nutzen was er gerne möchte. Linux bedient eben ein anderes Klientel als Windows oder MacOS und anders rum.

      • 0
        Von Alzheimer am Mi, 14. Februar 2018 um 11:24 #

        Wenn man dann noch berücksichtigt, dass so manche Pappenheimer der Meinung sind, dank ihrem Smartphone oder Tablet keinen Computer mehr zu brauchen und krampfhaft versuchen, damit alles zu machen, dürfte der Marktanteil noch viel niedriger sein. Vielleicht gibt es Spiele irgendwann fast nur noch für Tablets, Konsolen und Fernseher-Firmwares.

      1
      Von Scàth am Mi, 14. Februar 2018 um 14:08 #

      Wo ist denn Linux das dominierende Server-Betriebssystem? Die meisten Server laufen ebenfalls mit Windows. Web-Server sind in etwa zu einen Drittel - Windows, Unix (inkl. macOS) und Linux aufgeteilt. Im embedded Bereich ist Linux auch nur Dank Googles Android vorne dabei - im Netzwerk-Bereich sieht es hingegen wieder ganz anders aus. Dort dominieren immer noch proprietäre Systeme den Markt. Alle großen Hersteller haben da Eigenentwicklungen - Der größte Hersteller, Cisco betreibt so gut wie alle seine Router mit ihrem eigenen IOS - Internetwork Operating System (mit unterschiedlichen Kernel - die RTOS Version z. B. mit Blackberrys QNX). Dazu haben sie noch weitere OS im Portfolio - keines davon basiert auf Linux - die Nr. 2 am Markt ist Juniper - ebenfalls kein Linux (sondern ein FreeBSD Derivat). Et cetera... Spielekonsolen - kein Linux (sondern Windows und FreeBSD). Willkommen in der Realität. Fahrzeugindustrie (Bordcomputer, Multimediasysteme in Kfz- usw.: 90% QNX, Windows - Linux läuft dort unter "Sonstiges" mit. Kritische/Wichtige Systeme (um es Zusammenfassend auszudrücken) laufen mit RTOS Betriebssysteme. Die neuen Airbus Flieger verwenden unter anderem PikeOS (Made in Germany) - falls von Interesse. Alle NASA-Roboter auf irgendwelchen Planeten laufen mit VxWorks. Alle wichtigen Systeme mit Windows, oder einen POSIX-zertifizierten Unix - Linux läuft auf ein paar unwichtigen Laptops (und die Medien geilen sich auf...). Warst du schon mal im CERN? Wirst schockiert sein wie viele Apple-Dinger dort überall herum stehen, aber kaum ein Linux-Rechner ist zu sehen...

      Ach und bitte bezeichne Linux nicht als Unix - es ist keines...

      Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert. Zuletzt am 14. Feb 2018 um 14:25.
      • 0
        Von Nur ein Leser am Mi, 14. Februar 2018 um 15:23 #

        Linux ist das dominierende Betriebssystem bei Servern. Webservern (sagt Dir LAMP was?) und auch für Anwendungen wie z.B. Datenbanken.
        Träume weiter, das Windows in dem Bereich dominierend wäre, in vielen Unternehmen macht Windows die Domäne und Exchange, das wars. Der Rest ist Linux-basiert.

        Embedded ist ein weites Feld. Wenn Du Dir z.B. Smart TV anguckst, diverse (Consumer-) Multimedia Geräte, Netzwerktechnik (auch hier der Consumer-Bereich): Zu 90% Linux.
        Juniper mag was anderes sein, mag sein.

        Und übrigens habe ich Linux nicht als Unix bezeichnet, sondern als *nix, Du Klugscheißer.
        Wenn man sich schon daran hochzieht, dann sollte man diesen Unterschied schon kennen. "Unixoide", wenn Dir das lieber ist als *nix

        • 0
          Von pataa am Mi, 14. Februar 2018 um 16:21 #

          Du verallgemeinerst aber auch. Zum Beispiel bei dem Begriff Server. Es gibt viele verschiedene Serverarten und zumindest im Internet, hier LAMP, dominiert tatsächlich Linux. Im Bereich Active Directory dürfte Linux zum Beispiel keine wirkliche Rolle spielen. Tatsächlich habe ich hier noch kein Linux im Einsatz gesehen, obwohl mit SAMBA es gewissermaßen möglich wäre, mit Einschränkungen. SharePoint auch nicht. Im Cloud Segment ist Microsoft mit Azure auf Platz2 dicht hinter Amazon Cloud.

          Bei Mainstream-Spielekonsolen ist mir auch nichts bekannt, was mit Linux läuft.

          Ehrlich gesagt, LAMP und Google Android, welches mit Linux derzeit befeuert wird, haben meines Wissens nach eine hohe Verbreitung. Und eigentlich ist Android auch kein Linux. Bleibt damit nur LAMP nennenswert.

        0
        Von EinlustigerLinuxer am Mi, 14. Februar 2018 um 18:30 #

        Red keinen Stuss.
        Schau mal die TOP500.org
        Da stehen die 500 größten,leistungsfähigsten Rechner nur noch mit dem guten LINUX.
        Und deine 90 Prozent QNX Neutrino und Windows werden wohl auch nicht stimmen.
        NASA-Computer mit Windriver Vxworks ?
        Und gcc 4.3 - Kompilaten ?

        Muahahaha.
        Schön das die Leute auch Älteres schätzen.
        Aber der gcc 7.2 ist bereits Standard.
        Appropos - Ist Windows Embedded schon gegen Meltdown geschützt??

        ;)

        0
        Von kamome umidori am Mi, 14. Februar 2018 um 18:52 #

        > Wo ist denn Linux das dominierende Server-Betriebssystem?

        Fast überall

1
Von Greodlon am Mi, 14. Februar 2018 um 17:32 #

Ich hatte immer Probleme Steam vernünftig unter Linux zu isntallieren...vorallem in einem 64bit System. Immer musste ich noch extra irgendwelche 'Libraries' nachinstallieren, damit es startete.
Seit kurzem ( 1 - 2 Monate?) ist es aber möglich dies per Flatpak zu tun und somit werden alle benötigten Dateien gleich mit installiert. Läuft wunderbar. Eventuell liegt es auch daran, dass die Nutzerzahlen wieder leicht gestiegen sind...vorallem, da Linux Mint in der Version 18.3 nun im neuen Softwarecenter Flatpak's unterstützt?! Wie auch immer...schön zu lesen :)

0
Von binar am Do, 15. Februar 2018 um 14:55 #

Wie sieht das aus, wenn man Steam unter Wine benutzt? Wird das als Linux- oder Windows-System gezählt? Gibt schließlich zu viele Spiele, die unter Linux ohne dieses nicht laufen …

0
Von pantzi am Do, 15. Februar 2018 um 16:13 #

der anstieg kommt eher daher, dass steam einfach nutzer verloren hat und zwar zum großteil win7. die sind nicht auf win10 umgestiegen, sondern einfach weg (pubg bans, chinesen usw)

an den absoluten zahlen von linux hat sich denke ich wenig getan, auch wenn ich nach monaten auch mal wieder bei der umfrage mitmachen durfte und auf meinem linux rechner war

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung