Login
Newsletter
Werbung

Thema: Purism-Notebooks mit TPM und Coreboot-Update

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Anonymous am Sa, 24. Februar 2018 um 00:49 #

Geräte mit Coreboot finde ich gut, aber warum immer mehr Linuxnahe Hardware Produzenten auf TPM 1/2 setzen, erschließt sich mir (noch) nicht?

  • 0
    Von blablabla233 am Mo, 26. Februar 2018 um 11:43 #

    Weil TPM sich als sicherer Schlüsselspeicher erwiesen hat.....

    • 0
      Von Feelgood am Mo, 26. Februar 2018 um 11:46 #

      Und als proprietär.......

      • 0
        Von blablabla233 am Mo, 26. Februar 2018 um 22:43 #

        Wie der ganze rest der Hardware.....

        • 0
          Von Feelgood am Di, 27. Februar 2018 um 06:40 #

          Richtig, und kontrolliert von den Amis, wie zbs. NSA, Intel, M$, Google usw.

          Ich sage ja schon lange, kauft keine US-Produkte.

          Wird Zeit, das Europa wieder eigene Hardware baut, so wie das damals in den 80/90er noch war, wo man noch nicht auf Gedeih und Verderb den Amis ausgeliefert war.

          Was waren das noch vielfältige Zeiten, ohne diese jetzt herrschende Monokultur!
          Vielleicht liegt es auch daran, dass der Nutzer noch kritisch war und nicht jeden Werbemüll geglaubt hat und nicht wie Heute bedingungslos zum Apple oder Google Zombie mutierte.

          Mein erster Rechner war ein Brite, ein Sinclair ZX81. Man war das ein geiles Gerät!

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung