Login
Newsletter
Werbung

Thema: Open Source weiter auf dem Vormarsch in Albanien

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von Anonymous am Di, 27. Februar 2018 um 11:27 #

Staaten, die das Ziel haben, demnächst als Entwicklungsländer gehandelt zu werden, die setzen auf Microsoft. Wenn es ums Internet geht, egal ob per Kabel oder mobil, da ist Deutschland selbst in Europa ganz hinten. Von Korea will ich erst gar nicht reden. Es reicht, von Estland und Albanien abgehängt zu werden.

München hat den Weg vorgegeben. Ein Entwicklungsland mit den USA als Besatzungsmacht.

  • 0
    Von blablabla233 am Di, 27. Februar 2018 um 11:39 #

    Als das mit den USA ist natürlich Müll, aber Du hast schon recht, nahezu alle etablierten Staaten trippeln mit ihrer internen IT auf der Stelle und aufstrebende Staaten wie Estland, Polen Rumänien kommen vorwärts.

    • 0
      Von pataa am Di, 27. Februar 2018 um 14:44 #

      Ich sehe den Grund darin das die Staaten die vorher nichts oder wenig Technologie hatten, einfacher haben auf neue/ste Technologien zu setzen. Reiche Länder die vieles haben und vieles bereits etabliert ist, haben es schwerer. Oft macht eine Aufrüstung bereits bestehenden wenig Sinn und ist zu teuer. Reiche Länder kommen auch irgendwann dahin, nur wird das eben dauern.

      • 1
        Von Wie denn? am Di, 27. Februar 2018 um 16:55 #

        Glaubst Du das in korrupten reichen Ländern, die Politiker, Juristen, Banker und Wirtschaft jemals ihre Macht freiwillig abgeben werden?

        Wenn Deutsche auf ihr Recht klagen, endlich mal eine echte eigene Verfassung zu bekommen, wird das einfach abgelehnt.
        Fast nur Ausländer in unserem Land schütteln fassungslos mit dem Kopf, wenn sie hören, das wir kein Verfasung haben.

        Kein Wunder, von einem Bundes"Verfassungs"Gericht, was es
        garnicht geben kann, weil wir nach wie vor keine echte Verfassung haben.

        Wer und warum das verhindert, darf jeder selber nach googlen.

        • 1
          Von Holger H. am Di, 27. Februar 2018 um 17:23 #

          Wenn Deutsche auf ihr Recht klagen, endlich mal eine echte eigene Verfassung zu bekommen, wird das einfach abgelehnt.
          Fast nur Ausländer in unserem Land schütteln fassungslos mit dem Kopf, wenn sie hören, das wir kein Verfasung haben.

          Kein Wunder, von einem Bundes"Verfassungs"Gericht, was es
          garnicht geben kann, weil wir nach wie vor keine echte Verfassung haben.

          Eigentlich kenne ich solche kruden Thesen nur aus dem Lager der Reichsbürger, Verschwörungstheoretikern und rechtskonservativen Kreisen, wie der AFD.
          Das heißt aber glücklicherweise nicht, dass diese Randgruppen auch wirklich Recht haben!

          Wer und warum das verhindert, darf jeder selber nach googlen.

          Du solltest dein Suchverhalten besser so anpassen, die längst wiederlegten Annahmen deiner Filterblase zu hinterfragen, anstatt dir immer wieder, diesen Verschwörungsmüll reinzuziehen!

          Und bitte wisch dir endlich den Schaum vom Mund!

          1
          Von Anonymous am Di, 27. Februar 2018 um 18:52 #

          Kein Wunder, von einem Bundes"Verfassungs"Gericht, was es
          garnicht geben kann, weil wir nach wie vor keine echte Verfassung haben.

          Ich frage mich ernsthaft, wie du diese Aussage mit (F)OSS in Verbindung bringst?
          Du solltest dich besser informieren, bevor du hier Bullshit absonderst!

      0
      Von Allen Dulles am Mi, 28. Februar 2018 um 11:45 #

      Ich kann mir vorstellen, was der Vorposter mit den USA meint - So weit hergeholt ist das mit den USA nicht: siehe G-10-Gesetz, Nato-Truppenstatut, Alliierter Vorbehalt und div. Zusatz- bzw Geheimvereinbarungen dazu. Hier anschaulich als Satire verpackt, aber für jeden nachprüfbar, alles heute immer noch gültig.

      https://youtu.be/T8iZD0O2hug

      OpenSource darf sich gern verbreiten - etwas "Konkurrenz" schadet MS und Konsorten nicht.
      Über München muss man nicht mehr groß diskutieren, das führt zu nichts.
      Lustig nur, dass Reiter ausgerechnet bei der SPD ist - vom Verhalten in dieser Sache her hätt er eher ins schwarze oder gelbe Lager gepasst...

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung