Login
Newsletter
Werbung

Do, 1. März 2018, 08:19

Gesellschaft::Schulungen

IMMS kündigt kostenlose Sensorik-Workshop-Reihe an

Am 8. März 2018 sind »Linux-basierte echtzeitfähige Sensorsysteme für die Produktionsdatenerfassung« Inhalt des ersten von insgesamt vier der 2018 geplanten Workshops der Reihe »Sensorik 4.0«.

Larry Ewing

Das IMMS lädt seit 2017 in seiner Rolle als »Modellfabrik Migration« des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau Unternehmer, Fach- und Führungskräfte aus der Region zu einer Workshop-Reihe ein, um Wege zur schrittweisen Einführung von Digitalisierungslösungen aufzuzeigen. In den Veranstaltungen vermitteln die Experten mit Praxisbeispielen, wie sich Maschinen und Anlagen durch drahtlose und vernetzte Sensorik nachrüsten lassen und wie man damit Daten für die Entwicklung von innovativen Diagnose-, Wartungs- und Servicekonzepten ermitteln und verarbeiten sowie mit Cloud-basierten Diensten verknüpfen kann.

Den Anfang mach in diesem Jahr »Linux-basierte echtzeitfähige Sensorsysteme für die Produktionsdatenerfassung«. In dem eintägigen Workshop werden zunächst Grundlagen zu Echtzeit-Linux auf eingebetteten Systemen inklusive rechtlicher Rahmenbedingungen vorgestellt. Danach wird näher auf die Anwendungsentwicklung echtzeitfähiger Applikationen eingegangen und die Workshop-Teilnehmer bei ersten eigenen Schritten inklusive Tests und Latenzmessungen betreut. Ein anschließender Block zur Sensoranbindung und -signalverarbeitung mit Echtzeit-Linux ermöglicht es, eigene Echtzeit-Sensor-Applikationen zu übersetzen, aufzuspielen und zu testen. Darüber hinaus wird ein Ausblick auf Echtzeit-Kommunikation am Beispiel Time Sensitive Networking (TSN) gegeben.

Fortgesetzt werden soll das Workshop-Format mit weiteren Angeboten im Mai, August und November zu den Themen »Vernetzte Funksensorik mit Cloud-Anbindung«, »Sensoren als Industrie-4.0-Komponenten »und »Sensordatenverarbeitung in der Cloud«. Termine, Programme und Anmeldewege der kostenlosen, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Angebote werden jeweils sechs Wochen vorher auf den Webseiten des IMMS und des Kompetenzzentrums bekannt gegeben.

Der erste Teil der Workshopreihe findet am 08. März um 10 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung