Login
Newsletter
Werbung

Di, 3. April 2018, 09:28

Software::Kommunikation

Mozilla: Wettbewerb für neue Erweiterungen

Mozilla hält derzeit einen Wettbewerb ab, bei dem noch bis zum 15. April neue Erweiterungen nach dem aktuellen WebExtensions-Standard eingereicht werden können.

Mozilla

Der Wettbewerb »Quantum Extension Challenge«, der bereits seit zwei Wochen läuft, wurde jetzt im Mozilla Blog noch einmal näher erläutert. Noch bis zum 15. April können Erweiterungen für Firefox eingereicht werden, die dem neuen Standard der WebExtensions entsprechen. Der Wettbewerb deckt die Bereiche Spiele und Unterhaltung, Dynamic Themes und Tab-Management ab. Als Preise winken Apple iPad Pro oder Geschenkgutscheine im Wert von 250 US-Dollar.

Mozilla weist in dem Blogbeitrag auf viele neue APIs für WebExtensions hin, die mit Firefox 60 offiziell erscheinen und derzeit in der aktuellen Betaversion bereits verfügbar sind. Bereits Firefox 59 hatte besonders für Tabs einige neue APIs gebracht. Zudem erweitert Mozilla mit Firefox 60 die Liste der Objekte, auf die Entwickler bei der Gestaltung von Themes Einfluss nehmen können.

Das Tab-API wurde um weitere Eigenschaften ergänzt, die unter anderem versteckte Tabs betreffen. So werden versteckte Tabs nun wieder sichtbar, wenn die Erweiterung, die zum Verstecken benutzt wurde, entfernt wird. Zudem wurde das Speichermanagement bei bestimmten auf Tabs angewendeten Attributen verbessert.

Erweiterungen im Bereich Netzwerk haben nun Zugriff auf den DNS-Dienst von Firefox, um Hostnamen aufzulösen. Die neue browser.dns()-API nimmt einen Hostname-String und löst ihn in einen DNS-Eintrag für diesen Hostnamen auf. Tastaturkürzel werden mit zwei neuen APIs dynamisch zur Laufzeit einer Erweiterung veränderbar.

Weitere APIs wurden im Detail verbessert. So wurden unter anderem die Möglichkeiten zum Debugging während der Entwicklung verbessert. Für Firefox 61 verspricht Mozilla noch umfangreichere Erweiterungen der Möglichkeiten, mit WebExtensions neue Erweiterungen zu schreiben. Nach der Veröfffentlichung von Firefox Quantum 57 hatten viele Add-on-Entwickler sich beklagt, dass noch viele APIs fehlen, um benötigte Funktionalitäten in Erweiterungen zu realisieren.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung