Login
Newsletter
Werbung

Mi, 4. April 2018, 08:19

Unternehmen::Übernahmen

Wind River an TPG verkauft

Der Linux-Anbieter Wind River, derzeit im Besitz von Intel hat angekündigt, von TPG übernommen zu werden. Die Konditionen der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

Larry Ewing

Wind River wurde vor allem als Hersteller des Echtzeitbetriebssystems VxWorks bekannt, das nach wie vor proprietär ist. Doch schon recht früh bot das Unternehmen auch eingebettete Linux-Systeme an. Später kamen auch System- und Netzwerk-Virtualisierung als Produkte hinzu. Vor knapp neun Jahren wurde Wind River [a 14273]von Intel aufgekauft. Da Wind River eher ARM, PowerPC und andere im eingebetteten Bereich führende Architekturen als die x86-Plattform unterstützte, schien das nie so recht zu passen.

Vielleicht aus diesem Grund verkauft Intel das Unternehmen jetzt an TPG, einen Finanzinverstor. Laut der Mitteilung wird Wind River nach dieser Transaktion wieder unabhängig sein. Der Vorstand des Unternehmens soll unverändert bleiben.

TPG sieht Wind River als Marktführer in den Bereichen industrieller Software, Internet of Things, intelligente Geräte und Edge Computing und will in Wind River investieren, um das Unternehmen schneller wachsen zu lassen als die Konkurrenz. Wind River wird laut Intel ein wichtiger Partner bleiben, und für die Wind River-Kunden soll sich wohl nichts ändern. Die Konditionen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung