Login
Newsletter
Werbung

Di, 10. April 2018, 08:03

Software::Cloud

ownCloud führt »Delta Sync« ein

Mit »Delta Sync« hat ownCloud eine Funktion seiner Cloud-Lösung angekündigt, die die Synchronisierung von aktualisierten Dateien deutlich beschleunigen soll. Statt der kompletten Datei werden künftig bei Dateiänderungen nur noch die entsprechenden modifizierten Elemente hoch- bzw. heruntergeladen.

Synchronisierungsvorgang im Vergleich zur vorherigen vollen Synchronisierung

ownCloud GmbH

Synchronisierungsvorgang im Vergleich zur vorherigen vollen Synchronisierung

Delta Sync ermöglicht ownCloud-Nutzern eine Reduzierung der Dateigrößen, die nach der Änderung einer Datei auf den Server hoch- oder von dort heruntergeladen werden müssen. Die Software vergleicht dazu vor dem Transfer einer Datei deren neue Version mit der vorherigen und tauscht dann nur den Teil der Datei aus, der verändert wurde. Dadurch sinkt das zu übertragende Datenvolumen deutlich, was nicht nur zu geringeren Kosten bei der Datenübertragung, sondern auch zu teils massiven Zeitersparnissen führen soll.

Laut Aussage von ownCloud befindet sich »Delta Sync« aktuell in der Testphase und funktioniert für unkomprimierte Formate. »Es ist vor allem für Dateien sinnvoll, die nur leicht verändert wurden«, beschreibt das Unternehmen die neue Funktionalität. »Wenn früher beispielsweise eine unkomprimierte große Videodatei, mit ownCloud synchronisiert und auf dem Server bearbeitet werden sollte (z.B. durch Hinzufügen eines Cover-Bildes), war es in der Vergangenheit nötig, die kompletten 50 GB auszutauschen. Delta Sync ermöglicht es nun, im Wesentlichen nur den Unterschied der beiden Dateien (also das "Delta") hoch- bzw. herunterzuladen – in diesem Fall also die 10 MB, die durch das Cover-Bild hinzugefügt wurden«.

Die Forderung nach der Implementation von »Delta Sync« besteht laut Angaben von ownCloud schon seit einigen Jahren innerhalb der Entwickler-Gemeinschaft. Dementsprechend groß war auch das Interesse an der Implementierung: Auf der Entwicklerplattform Bountysource war das Projekt unter allen ownCloud-Projekten mit der höchsten jemals ausgeschriebenen Entwicklerprämie von über 2000 US-Dollar dotiert. Delta Sync wurde nun von Ahmed Ammar mit Unterstützung durch das ownCloud-Entwicklerteam erstellt. Die Umsetzung bestand dabei vor allem in der Integration des ZSync-Algorithmus in den ownCloud-Server und den Desktop-Client.

Die offizielle Veröffentlichung von Delta Sync für den ownCloud Server und Desktop Client erfolgt mit der nächsten Hauptversion im Laufe des Jahres. Danach beginnt die Testphase, in der die Gemeinschaft das Feature ausprobieren und Feedback übermitteln kann. Auf diesen Schritt folgt die Stabilisierung des neuen Sync-Algorithmus und weiteres Testen, Leistungsmessungen und Performance-Optimierung.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung