Login
Newsletter
Werbung

Mi, 25. April 2018, 13:36

Software::Browser

Webbrowser Vivaldi in Version 1.15 veröffentlicht

Der proprietäre Webbrowser Vivaldi wurde mit neuen Funktionen in Version 1.15 veröffentlicht. Vivaldi will mit einer Vielzahl von Funktionen bei geringer Größe punkten, ähnlich wie einstmals Opera. Die neue Version soll den Benutzern mehr Kontrolle über das Aussehen und die Funktionalität geben.

Neues Lesezeichen-Menü in Vivaldi 1.15

Vivaldi

Neues Lesezeichen-Menü in Vivaldi 1.15

Die Entwicklung von Vivaldi wurde maßgeblich von Jon von Tetzchner bestimmt, dem Mitgründer von Opera. Er gründete gemeinsam mit anderen in Island die Firma Vivaldi Technologies AS, die im Januar 2015 die erste Testversion vorstellte. Vivaldi sollte ein Ersatz von Opera werden, dessen Nutzer durch wegfallende Funktionen und fehlende Linux-Versionen verärgert wurden. Wie Opera beruht Vivaldi auf Chromium und kann mit den Erweiterungen des Chromium-Browsers erweitert und modifiziert werden.

Die neue Version 1.15 von Vivaldi soll den Benutzern mehr Kontrolle über das Aussehen und die Funktionalität geben, denn das ist laut Jon von Tetzchner das, was die Benutzer am meisten wünschen. Drei neue, wenn auch nur kleine, Optionen in Vivaldi 1.15 sollen den Benutzern diesbezüglich weiterhelfen. So kann man jetzt ein eigenes Bild als Fensterhintergrund einstellen. Die zweite Neuerung ist, dass die Lesezeichen zu einem Menüpunkt im Hauptmenü wurden, so dass man sie schneller erreichen kann. Als dritte Neuerung kann man jetzt individuelle Panels und Werkzeugleisten im Vollbildmodus über Tastenkürzel oder Schnellkommandos erreichen.

Auch das eingebaute Capture-Werkzeug, mit dem sich Screenshots von Webseiten erstellen lassen, wurde weiter verbessert. Es ermöglicht jetzt, die zuletzt eingestellten Optionen zu speichern, so dass sie beim nächsten Start des Browsers wieder genauso gesetzt sind wie vorher. Zudem wurden im Browser Probleme mit der Wiedergabe von HTML5-Audio behoben.

Darüber hinaus wurde in Vivaldi 1.15 noch eine Reihe von kleinen Verbesserungen und Korrekturen implementiert. Alle Änderungen kann man im Detail in der Ankündigung nachlesen. Vivaldi ist als Binärdatei für Linux (DEB- und RPM-Pakete), Mac OS X und Windows kostenlos erhältlich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Vivaldi ist kein Webbrowser (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Do, 26. April 2018)
Danke (Töppke, Mi, 25. April 2018)
Re: Vivaldi (noob99, Mi, 25. April 2018)
Re: Vivaldi (JoAhlen, Mi, 25. April 2018)
Re: Vivaldi (JoAhlen, Mi, 25. April 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung