Login
Newsletter
Werbung

Mo, 30. April 2018, 09:53

Software::Distributionen::Solaris

Neuer Schnappschuss: OpenIndiana »Hipster« 2018.04

Das OpenIndiana-Projekt hat einen neuen Schnappschuss der Rolling-Release-Distribution veröffentlicht. Dabei wurden auch Maßnahmen gegen die CPU-Sicherheitslücke Meltdown integriert.

openindiana.org

»Hipster« ist der von der Gemeinschaft betriebene Rolling-Release-Zweig der Distribution OpenIndiana. Diese wiederum wurde von OpenSolaris abgeleitet und nutzt als Basis Illumos, bei dem es sich um einen OpenSolaris-Kernel mit dem Großteil der Treiber, den Dateisystemen, den Kernel-Bibliotheken und grundlegenden Kommandos handelt. Hinzu kommen Elemente wie DTrace, ZFS und Zones.

Zweimal im Jahr wird ein Schnappschuss von OpenIndiana im Rahmen von »Hipster« veröffentlicht, deren erster jetzt mit der Versionsbezeichnung 2018.04 vorliegt. Neben den üblichen Paket-Updates wurden auch Veränderungen am System vorgenommen. So wurde die Userland-Software mit GCC 6 neu gebaut. Die Illumos-Basis wird dagegen noch mit einem gepatchten GCC 4 gebaut.

Der Gnome 2-Desktop wurde entfernt. Viele Anwendungen wurden überarbeitet, um nicht von Gnome 2-Bibliotheken abhängig zu sein. Dazu gehört auch OpenIndiana-spezifische Software wie Network Auto-Magic GUI, Time Slider und der GUI-Installer. Zudem wurden, wo nötig, Gnome 3-Apps wie unter anderem Totem, GNOME-Keyring oder Seahorse in den Paketbestand aufgenommen. Applikationen des Mate-Desktops werden ab diesem Schnappschuss nur noch in 64 Bit ausgeliefert. Ziel ist es, die Distribution komplett nur noch als 64-Bit-Version zu vertreiben.

Die ausgelieferten Images von OpenIndiana »Hipster« 2018.04 können zwar mit UEFI umgehen, die Integration ist aber hier noch nicht abgeschlossen. So wird die VGA-Konsole nicht unterstützt, wenn das System im UEFI-Modus gestartet wird. Ferner kann der Installer noch keine bootfähigen UEFI-Abbilder erstellen.

Bei den Paket-Aktualisierungen wurde der Xorg-Server auf Version 1.19.6 angehoben, UPower wurde in Version 0.99.7 hinzugefügt. Firefox 52.7.3, VLC 2.2.8 und Thunderbird 52.7.0 sind weitere aktualisierte Pakete. Der Nvidia-Treiber steht bei Version 340.106. GCC 6.4.0 ist derzeit Standard, GCC 7 wurde auf 7.3.0 aktualisiert. OpenJDK 8 ist als 1.8.162 mit an Bord.

Zur Verhinderung von Angriffen durch die Meltdown-CPU-Sicherheitslücke wurde Kernel Page-Table Isolation (KPTI) integriert. Darüber hinaus wurden viele Fehlerursachen beseitigt. Images mit Text- oder GUI-Installer als ISO- oder USB-Image sowie eine minimale Version sind in den Release Notes verlinkt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Begriffklärung (Distributor, Mi, 2. Mai 2018)
Golemnivea? (Trollalarm, Di, 1. Mai 2018)
Re: Begriffklärung (Warum?, Di, 1. Mai 2018)
Re: Begriffklärung (Verfluchtnochmal_5987109, Di, 1. Mai 2018)
Feigling (Anonymous, Di, 1. Mai 2018)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung