Login
Newsletter
Werbung

Do, 24. Mai 2018, 09:02

Gemeinschaft::Konferenzen

OpenRheinRuhr am 3. und 4. November sucht Beiträge

Die OpenRheinRuhr, die am 3. und 4. November im Rheinischen Industriemuseum Oberhausen stattfinden wird, ruft zum Einreichen von Vorträgen, Workshops und Infoständen auf.

openrheinruhr.de

Nachdem der Veranstalter im letzten Jahr einen großen Publikumsandrang vermeldete, bekommt der bekannte Mix aus verschiedenen Themen wieder einen prominenten Platz. Für das Vortragsprogramm der kommenden OpenRheinRuhr werden deshalb noch Vorträge und Präsentationen gesucht. Das Spektrum der Vorträge reicht dabei von der Vorstellung neuer und innovativer Projekte bis hin zu Erfahrungsberichten aus der Praxis aus Anwendersicht. Der Fokus beschränkt sich dabei nicht nur auf reine Technologieaspekte, sondern umfasst ebenfalls rechtliche und gesellschaftliche Themen wie zum Beispiel Lizenzen für quellofene Software oder der Einsatz von quellofener Software zum Schutz der Privatsphäre und Verbesserung der Sicherheit beim Einsatz von Anwendungen.

Beiträge können bis zum 30. September über das Online-Formular eingereicht werden. Neben dem Namen des Vortragendes werden unter anderem eine kurze Zusammenfassung, eine Beschreibung, die Zielgruppe und der Schwierigkeitsgrad benötigt. Für einen Vortrag, inklusive einer Fragerunde, stehen 60 Minuten zur Verfügung. Die Dauer der Workshops, für die ebenfalls Beiträge gesucht werden, wird individuell abgesprochen.

Die OpenRheinRuhr ist eine Messe mit Kongress rund um das Thema freie und offene Software und eine der großten Veranstaltungen zu diesem Thema. Hauptthema ist freie Software für Endanwender und Geschäftskunden. Aber auch das dazugehörige Ökosystem und die aktuelle Netzpolitik werden behandelt. Anwender, IT-Fachpersonal und -Entscheider aus Industrie und Wirtschaft, Verwaltung und Bildung können sich an Ständen, in Workshops oder Vorträgen treffen, informieren und austauschen. Organisiert wird die Veranstaltung von zahlreichen Gruppen, wie beispielsweise der Düsseldorfer Fellowship der FSFE, der DLUG und der LUGOR.

Der Veranstaltungsort wird dieses Jahr 3. und 4. November wieder die Ruhrgebietsmetropole Oberhausen sein. Wie in den Vorjahren konnten die Organisatoren das Rheinische Industriemuseum als Gastgeber für die Veranstaltung gewinnen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung