Login
Newsletter
Werbung

Mo, 28. Mai 2018, 09:32

Software::Desktop::Gnome

Gnome: Anonymer Spender sorgt für Geldsegen

Das Gnome-Projekt hat bekannt gegeben, dass es als gemeinnütziges Projekt eine Millionenspende von einem unbekannten Gönner erhalten hat. Das Geld soll sukzessive in einem Zeitraum von zwei Jahren verteilt werden und der Organisation des Projektes sowie der Entwicklung und Verbesserung des Desktops dienen.

Gnome

Für einen Geldsegen hat ein Gönner bei Gnome gesorgt. Wie die hinter dem Projekt stehende Gnome Foundation an diesem Wochenende bekannt gab, erhielt die Organisation eine Spende in Höhe einer Million US-Dollar. Die Gnome Foundation ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Aufgabe es ist, das Gnome-Projekt und dessen Ziele zu unterstützen. Dazu organisiert die Foundation die komplette Entwicklung. Zudem übernimmt die Gnome Foundation die Koordination des Projektes und veranstaltet Konferenzen, die der Kommunikation und der Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern dienen.

Wer für das plötzliche finanzielle Polster bei Gnome verantwortlich ist, gab das Projekt nicht bekannt. »Wir fühlen uns durch das uns entgegengebrachte Vertrauen geehrt und werden hart daran arbeiten, um dieses Vertrauen zu rechtfertigen«, so Executive Director Neil McGovern. »Diese besondere Spende wird es uns ermöglichen, das Gnome-Projekt weiter zu unterstützen und wichtige Herausforderungen anzugehen, vor denen die Freie-Software-Gemeinschaft steht«. Die Gnome Foundation ist deshalb laut eigener Aussage dankbar für die Spende und plant die Mittel zu verwenden, um Personal zu erhöhen, Operationen zu rationalisieren und die Unterstützung des ganzen Gnome-Projektes und des umgebenden Ökosystems in den kommenden Jahren auszubauen.

Das Geld wird deshalb laut Aussagen der Organisation in den kommenden zwei Jahren an das Projekt fließen und direkt für diverse Projekte ausgegeben werden. Weitere Details zu den Investitionsbereichen werden in den kommenden Wochen individuell bekannt gegeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 20 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Uuuuuuund.... es ist weg. (asdfghjkl, Mo, 4. Juni 2018)
Re[6]: Danke an den Anon-Spender (_____#, Di, 29. Mai 2018)
Re[2]: Zu viele Funktionen (blablabla233, Di, 29. Mai 2018)
Re: Zu viele Funktionen (Antiquities, Di, 29. Mai 2018)
Re: Je länger ich mit Gnome arbeite (Anonymous, Mo, 28. Mai 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung