Login
Newsletter
Werbung

Mo, 28. Mai 2018, 10:55

Gemeinschaft::Konferenzen

Programm des Tübix 2018 vorgestellt

Am Wochenende des 9. Juni findet erneut der Tübix, der Tübinger Linuxtag, statt. Jetzt haben die Organisatoren das Vortrags- und Workshop-Programm der Veranstaltung veröffentlicht.

Mirko Lindner

In knapp zwei Wochen, am 9. Juni, veranstaltet eine Gruppe von Interessierten zum vierten Mal den Tübix. Dabei handelt es sich um einen Linuxtag mit zahlreichen Workshops und Vorträgen, der dem fachlichen Austausch unter Linux-Nutzern dienen soll. In sechs parallelen Reihen werden zahlreiche Themen aus verschiedenen Bereichen behandelt. So widmen sich beispielsweise die Workshops den Themen Sicherheit, Server-Installation und -Einrichtung, aber auch Konsumenten-Themen wie der Digitalfotografie.

Wie in den Jahren zuvor haben die Organisatoren auch dieses Mal ein weit gefächertes Vortragsprogramm zusammengestellt. Die Themen der einstündigen Vorträge reichen von Distributionshilfen über Anwendungen, Best Practices und Hardware bis hin zu Containern und Gesellschaftsthemen. Im Observatorium wird allen Besuchern mittels des Tübinger 80cm-Teleskops ein Blick über den Tellerrand ins All ermöglicht. Ein weiteres Highlight sind vergünstigte LPIC-Prüfungen. Für Kinder- und Jugendtthemen sorgt darüber hinaus der Teckids e.V. mit den »Mini-FrogLabs«. Das Programmangebot ist von anderen Linuxtagen bekannt und für Kinder und Jugendliche von der 4. bis 9. Klasse gedacht.

Einen Überblick über den kompletten Tag liefert die Übersichtsseite. Mit der Veröffentlichung des Programms starten die Organisatoren zudem einen Aufruf an Helfer, die diverse Aufgaben übernehmen wollen. Gesucht werden Personen, die zwischendrin mal eine Stunde am Grill oder Getränkeausgabe »anpacken« können.

Tübix 2018 findet auf dem Sand in den Gebäuden das Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik in Tübingen statt. Der Eintritt zur Veranstaltung selbst ist kostenlos.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung