Login
Newsletter
Werbung

Mo, 4. Juni 2018, 09:41

Software::Distributionen::Debian

Ende der Unterstützung für Debian 7

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wurde an diesem Wochenende planmäßig die Unterstützung für Debian 7 (»Wheezy«) eingestellt. Benutzer, die ihre Distribution noch nicht aktualisiert haben, sollten dies spätestens jetzt erledigen.

Software in the Public Interest

Benutzer der vor knapp fünf Jahren freigegebenen Version 7 der Debian-Distribution sollten über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version von Debian nachdenken. Wie das Projekt bekannt gab, wurde an diesem Wochenende die Unterstützung für die alte Distribution planmäßig eingestellt. Ab sofort wird Debian 7 offiziell nicht mehr gepflegt und auch nicht mehr mit Sicherheitsaktualisierungen versorgt.

Um einen reibungslosen Umstieg zu gewährleisten, empfiehlt das LTS-Team nun auf die nächsthöhere Version der Distribution umzusatteln. Debian 8 (»Jessie«) hat, wie auch schon »Wheezy«, einen fünfjährigen LTS-Supportzeitraum. Am 17. Juni übernimmt das LTS-Team die Unterstützung für die Version und wird sie noch bis Anfang Juni 2020 mit Aktualisierungen versorgen. Die aktuelle Version ist Debian 9 (»Stretch«) und wurde im Juni 2017 veröffentlicht. Sie wird noch bis mindestens 2020 mit vollständigen Updates versorgt werden und aller Voraussicht nach bis 2022 in Form einer LTS-Version fortgeführt werden.

Die beteiligten Teams bedanken sich bei allen Paketbetreuern, Entwicklern und Sponsoren, die es ermöglichten, dass »Wheezy« über fünf Jahre lang mit Aktualisierungen und Korrekturen versorgt werden konnte.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Nicht alternativlos (Markus B., Mo, 18. Juni 2018)
Re: Nicht alternativlos (keinnamemireinfällt, Mi, 6. Juni 2018)
Re: Nicht alternativlos (nooon, Mo, 4. Juni 2018)
Nicht alternativlos (Henry, Mo, 4. Juni 2018)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung