Login
Newsletter
Werbung

Thema: Devuan 2.0 »ASCII« veröffentlicht

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von schmidicom am Do, 14. Juni 2018 um 08:45 #

Keine Ahnung, was es da zu diskutieren gibt. Über die technischen Unterschiede der init-Systeme gibt es viele Artikel im Netz, einfach mal suchen.
Weil die meisten Diskussionen eben keine technischen sondern ideologische Diskussionen sind und dabei werden immer wieder diverse Grenzen überschritten.

Mir persönlich ist es eigentlich ziemlich egal was andere benutzen, natürlich habe ich eine Meinung dazu aber das ist völlig normal. Nicht mehr egal ist mir aber wenn diese selbsternannten "Veteran UNIX Admins" und ihre ganze Anhängerschaft mit Beleidigungen, Verleumdungen und Lügen gegen systemd und jeden der das nutzt (oder sich auch nur neutral damit auseinander setzt) schießen!

Immer wieder werden solche Sachen wie "Windowslike" (Windows könnte sich glück schätzen wenn so es etwas wie systemd hätte), monolithischer BLOB (systemd ist weit modularer als viele Behaupten und fast gleich groß/komplex wie der Komponentenverbund der stattdessen immer wieder eingesetzt wurde) und sonstiger Bullshit in alle greifbaren Foren gekotzt.
Immer wieder werden Leute die öffentlich zugeben das sie systemd mögen oder das es sich positiv auf ihren Umgang mit Linux ausgewirkt hat teilweise sehr persönlich angegriffen und eine Linux feindliche Gesinnung unterstellt.
Immer wieder werden Forderungen geäußert das Developer und Paketverwalter zwingend beide Welten unterstützen sollten ganz egal ob das sinnvoll Umsetzbar oder überhaupt möglich ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 14. Jun 2018 um 11:12.
  • 1
    Von Seltsam am Fr, 15. Juni 2018 um 01:54 #

    Finde ich wirklich seltsam, ich erlebe das genau zu
    100% umgekehrt. Egal wo ich lese.
    Kaum wird ein Devuan vorgestellt, sind 90% systemd
    Anhänger da, denen ja Devuan egal sein kann.
    Von Devuan Anhänger lese ich so gut wie nichts.

    Auf heise.de noch schlimmer.

    Im IRC #devuan sind von Anfang an ca. 70% systemd
    Anhänger drin und machen genau das,
    was du den Usern vorwirfst, die halt warum auch immer kein systemd mögen.

    Zum Glück kann das jeder selber überprüfen, sonst
    glaubt das noch jemand, was du hier verbreitest.

    Geht euch doch einfach mal aus den Weg, ist einfach
    nur nervig immer wieder das selbe zu lesen.

    Ich möchte hier jedenfalls nur was über Devuan lesen,
    weil es genau darum in dem Artikel geht.

    • 1
      Von Verfluchtnochmal_5987109 am Fr, 15. Juni 2018 um 10:55 #

      Tickst du eigentlich noch richtig von wegen "sonst glaubt noch jemand was du hier verbreitest"? Als Fedora User habe ich mich schon ernsthaft mit systemd beschäftigt da war Debian noch im Dornröschenschlaf und ihr paar armen irren die ihr euch in die IT verlaufen habt aber mit Änderungen nicht umgehen könnt noch gar nicht getriggert

      Ohne die User die euch aufzeigen wollen dass ihr schlichtweg nur faul seid und euch mit Dingen nicht auseinandersetzen wollt wärt ihr ziemlich einsam in euren Foren weil ihr seid zwar laut aber trotzdem eine irrelevante Minderheit

      1
      Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Fr, 15. Juni 2018 um 11:44 #

      Da schau dir an das "Devuan"-Gesocks

      -------- Weitergeleitete Nachricht --------
      Betreff: [systemd-devel] Devuan ASCII 2.0.0
      Datum: Fri, 15 Jun 2018 09:39:58 +0200
      Von: freebsd@tango.lu
      An: systemd-devel@lists.freedesktop.org

      Guten f morgen,

      Just dropped by to announce that new version of malware(d) free Debian is available:

      https://devuan.org/os/debian-fork/ascii-stable-announce-060818

      The tardfuck IAN murdock who let this plague happen to debian (used to be my favourite operating system) is let's just say:

      "I'm not glad he's dead, but I'm glad he's gone"

      Systemd and pulseaudio have to be shutdown for good, focus your time and energy on something more useful like inventing a 50% efficient solar panel or do cancer research instead of PRODUCING THIS FUCKING CANCER.

      Systemd have to be discontined and removed from all the distributions so things can go back to normal as they used to be.

      Anybody knows a good shitD free mediacenter by the way with KODI for Raspberry PI 2, 3?

      0
      Von schmidicom am Sa, 16. Juni 2018 um 14:14 #

      Nicht das ich solche Aktionen wie du sie beschreibst gut heißen würde, wenn es denn war ist, aber:

      Die ganzen anti-systemd'ler haben das mit ihren eigenem Verhalten ja überhaupt erst herauf beschworen. Von Anfang an wurde jeder der sich auch nur ansatzweise positiv zu systemd geäußert teils sehr persönlich angegangen und das auf allen Plattformen. Jüngstes Beispiel, und bei weiten nicht das schlimmste, kannst du dir unter dem folgenden Link gleich selbst ansehen:
      https://lists.freedesktop.org/archives/systemd-devel/2018-June/040855.html

      EDIT:
      Da war wohl einer schneller...

      Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 16. Jun 2018 um 14:16.
      • 1
        Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Sa, 16. Juni 2018 um 14:46 #

        Und plötzlich ist er leise - Komisch

        Der Unterschied ist vor allem dass im Gegensatz zu so Wahnsinns-Posts systemd-user ganz klare technische Vorteile benennen können während sich die andere Seite die Finger in die Ohren steckt, nichtmal versucht zu verstehen und dann im besten Fall noch jedem der seit Jahren damit arbeitet unterstellt er sein ein "Poettering-Fanboy" und immer die gleiche Platte abspult "Aber ich will nichts anderes als ein Shell-Script, ich will die Vorteile es anders zu machen nicht verstehen, was ich nicht kenne fresse ich nicht, ich lese keine manuals"

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung