Login
Newsletter
Werbung

Di, 12. Juni 2018, 08:13

Software::Distributionen::Debian

Devuan 2.0 »ASCII« veröffentlicht

Devuan, ein Debian-Fork, der ohne Systemd auskommt, wurde in Version 2.0 veröffentlicht. Das System basiert auf dem aktuellen Debian 9 »Stretch« und kommt mit zahlreicher Software.

Devuan

Devuan 2.0 »ASCII« ist eine weitere stabile Veröffentlichung des »Devuan GNU+Linux Operating System«-Projekts, das seit Ende 2014 unter dem Motto »Init Freedom« daran arbeitet, eine auf Debian basierende Distribution ohne Systemd zu erstellen. Die »Veteran Unix Admins« (VUA), die Devuan 2014 ins Leben gerufen haben, hatten bereits im Mai 2017 eine erste stabile Version Devuan »Jessie« 1.0.0 freigegeben. Jetzt folgt eine stabile Version 2.0 »ASCII«, die Debian 9 »Stretch« als Grundlage nutzt. Dabei kommt Kernel 4.9.0-5 zum Einsatz, der rückportierte Patches gegen Meltdown und Spectre enthält.

Als Desktop-Umgebung dient in der zweiten Auflage von Devuan weiterhin Xfce. Alternativ lassen sich auch KDE, Cinnamon, LXQt oder MATE installieren. Weitere Desktops können zudem im Zuge einer nachträglichen Installation eingespielt werden. OpenRC ist als SysVinit-Alternative installierbar und eudev hat mittlerweile systemd-udev ersetzt. Von Gentoo stammt, wie auch eudev, elogind, das als Alternative zu consolekit eingesetzt werden kann. Weiterhin wurde der X-Server angepasst, sodass er nicht mehr zwingend mit Root-Rechten gestartet werden muss.

Anwender, die viel auf der Kommandozeile arbeiten, können den Task »Console productivity« installieren, der hunderte konsolenbasierter Werkzeuge und ein minimales Server-Basissystem installiert, wie es in der Beschreibung im Blog des Projektes zu Devuan 2.0 Beta heißt. Zu beachten ist allerdings, dass auch die Minimalversion des Systems teils unfreie Firmware installiert. Nutzer, die ein vollständig freies System haben möchten, sind angehalten, eine Experten-Installation durchzuführen.

Devuan kann von der Projekt-Webseite heruntergeladen werden. Neben einem 1 GB großen DVD-Abbild wird das System auch in Form einer Net-Installation oder drei CD-ROMs für die i386- und x86_64-Plattformen angeboten. Nutzer, die Devuan 2.0 »ASCII« vor einer Installation ausprobieren wollen, finden das System auch in Form einer Live-CD vor. Ferner ist das System auch für diverse ARM-Systeme verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 67 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Mysterious console productivity (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Sa, 16. Juni 2018)
Re[2]: systemd - von wegen für den desktop (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Sa, 16. Juni 2018)
Re[5]: systemd (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Sa, 16. Juni 2018)
Re[4]: systemd (schmidicom, Sa, 16. Juni 2018)
Re[4]: systemd (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Fr, 15. Juni 2018)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung