Login
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Juni 2018, 08:18

Software::Security

Untangle NG Firewall 14.0 erweitert SD-WAN-Unterstützung

Die im sonnigen Kalifornien beheimatete Untangle, Inc. hat ihre Gateway- und Firewall-Distribution »Untangle NG Firewall« in der Version 14.0 veröffentlicht.

Untangle NG Firewall

untangle.com

Untangle NG Firewall

Untangle ist unter der GPLv2 lizenziert und bringt eine Firewall, VPN-Lösung, Spam-, Malware- und Virenblocker mit. Der Funktionsumfang kann mittels einer kommerziellen Version erweitert werden. Die Zielgruppe für Untangle sind Unternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Schulen, die eine leicht bedienbare Firewall verwenden möchten.

In Untangle NG Firewall 14 werden SD-WANs (Software-Defined WAN) besser unterstützt, was Organisationen mit räumlich verteilt liegenden Büros helfen kann. Jetzt lassen sich VPN-Verbindungen so einrichten, dass sie an bestimmten WANs terminieren. Administratoren können den Datenverkehr auf Kriterien wie Ports oder Protokoll basierend auf die wünschenswerteste WAN-Verbindung leiten und mittels transparenter Cloud-Firewalls Tunnel ohne NAT einrichten. Ein neu hinzugekommener Wi-Fi Failover erlaubt es, dass sich die Untangle Firewall mit einem drahtlosen Netzwerk verbinden kann. So soll sich sicherstellen lassen, dass die Firewall den Netzwerkverkehr weiter schützt, ohne die Haupt-Wi-Fi-Verbindung bereitzustellen.

Die Untangle-Entwickler verbesserten die Berichte und das Dashboard. Letzteres unterstützt nun Bedingungen und ermöglicht so detaillierte Ansichten, die auf bestimmten Host-, Benutzer- oder anderen Kriterien basieren. Untangle 14 kann mit den dynamischen Routing-Protokollen OSPF und BGP umgehen und kennt mehrere neue Anbieter für dynamisches DNS. Weitere Neuerungen sind in der Änderungsübersicht aufgeführt.

Die aktuelle Untangle-Version basiert auf Debian 9 und einem Kernel 4.x. Damit steigt die Distribution auch auf Systemd um. Untangle 14 kann von der Downloadseite der Untangle, Inc. heruntergeladen werden. Am 19. Juni stellt das Unternehmen die neuen Funktionalitäten auf einem Webinar genauer vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung