Login
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Juni 2018, 10:54

Software::Desktop::KDE

KDE Plasma 5.13 veröffentlicht

Das KDE-Team hat Plasma, den Desktop von KDE, in Version 5.13 freigegeben. Die größten Verbesserungen gegenüber der Langzeitversion 5.12 liegen in der Integration von Browsern, der Überarbeitung der Systemeinstellungen und Erweiterungen der bestehenden Module- und Softwarekomponenten.

Plasma 5.13

kde.org

Plasma 5.13

Mit der Freigabe von Plasma 5.13 wurde der Desktop des KDE-Projektes um zahlreiche neue Funktionen erweitert. Die Oberfläche und diverse Anwendungen wurden poliert mit dem Ziel, dass die Benutzer produktiver arbeiten können. Die bereits in der Vergangenheit begonnene Überarbeitung der Systemeinstellungen wurde weiter vorangetrieben. Unter anderem wurde die Auswahl der Themen, Fonts und Icons überarbeitet und verbessert. Die Splash-Screen-Seite kann jetzt neue Splash-Screens herunterladen und auf der Seite mit den Schriftarten lassen sich jetzt Voransichten für die Anti-Aliasing-Einstellungen für die Subpixel anzeigen.

Die Login- und Sperrbildschirme haben ein neues Design und zeigen standardmäßig das Hintergrundbild der aktuellen Plasma-Version an. Der Sperrbildschirm verfügt zudem über einen Effekt, der die Ausblendung mit Unschärfe kombiniert. Ebenfalls neu ist die Integration von Browsern in die Umgebung, die Firefox, Chrome und Chromium-basierte Browser besser in den Desktop einbindet. Unter anderem werden Downloads direkt als Plasma-Popup angezeigt und die Media-Kontrollelemente sind in der Lage, Videos und Musik aus dem Browser stummzuschalten und navigieren. Zudem lässt sich ein Link mittels KDE Connect auf ein mobiles Gerät senden und Browser-Registerkarten können direkt mit KRunner über die Tastenkombination Alt-Space geöffnet werden.

Eine Vielzahl von Neuerungen und Anpassungen floss in die Integration von Wayland und Verbesserungen in Kwin ein. Die Software-Verwaltung in Discover wurde weiter ausgebaut und die Darstellung verbessert. Listen lassen sich in der Anwendung sortieren und verwenden das neue Kirigami Cards Widget. Bewertungen werden auf Listen und App-Seiten angezeigt und die Snap-Unterstützung wurde ausgebaut.

Fotostrecke: 11 Bilder

Plasma 5.13 - Integration von Browsern
Plasma 5.13 - Integration von Browsern
Plasma 5.13 - Überarbeitung der Systemeinstellungen
Plasma 5.13 - Überarbeitung der Systemeinstellungen
Plasma 5.13 - Überarbeitung der Systemeinstellungen
Weitere Neuerungen sind eine technische Vorschau der globalen GTK-Menü-Integration, ein neu gestaltetes Media Player Widget, ein Plasma-Kalender-Plugin für astronomische Ereignisse, Verbesserungen des Digitaluhr-Widgets und weitere Krunner-Plugins, die einen einfacheren Zugriff auf Konsole-Profile und die Zeichenauswahl erlauben. Die Maus-Einstellungsseite wurde auf libinput umgestellt und Plasma Vault verfügt über ein neues CryFS-Backend.

Die vollständige Liste der Neuerungen und Änderungen kann dem Changelog der neuen Version entnommen werden. Plasma 5.13 kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Neben den Quellen stehen auch Binärpakete für einige Distributionen bereit. Wer den Desktop erst testen möchte, findet auf der Seite des KDE-Projektes auch verweise auf diverse Live- und Docker-Images.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung