Login
Newsletter
Werbung

Do, 14. Juni 2018, 14:47

Software::Entwicklung

Qt for Python 5.11 freigegeben

Qt for Python, eine Bibliothek zur Nutzung von Qt unter Python, wurde in Version 5.11 freigegeben. Es handelt sich um eine auf Qt 5.11 beruhende technische Vorschau, die bis zu kommenden Version stabilisiert werden soll.

Qt Project

Die Entwicklung von Qt for Python begann bereits vor zwei Jahren. Das Projekt ermöglicht die Entwicklung grafischer Oberflächen mit Python. Es ist auch als PySide2 bekannt, was auch der Modulname unter Python ist. Es gab zuvor bereits einen Vorläufer PySide, der auf Qt 4.x beruhte. Produktionsreif war bisher offenbar keine Version von Qt for Python, so ist auch die aktuelle Version 5.11 noch nicht offiziell als stabil deklariert. Vielmehr bezeichnen die Entwickler diese Version als technische Vorschau.

Trotz dieses Status wird Qt for Python 5.11 als freie und als kommerzielle Edition angeboten und entsprechend unterstützt. Qt 5.11 ist Voraussetzung für Qt for Python 5.11. Es läuft unter den Python-Versionen 2.7, 3.5 und 3.6. Der Download ist von download.qt.io möglich. Auch mit dem Python-Paketmanager Pip lässt sich Qt for Python installieren. Dabei muss man allerdings die Download-URL explizit angeben, da es aufgrund von Größenbeschränkungen nicht möglich war, die Pakete zu PyPi hochzuladen.

Die kommende Version Qt for Python 5.12 soll die erste sein, die als produktiv nutzbar deklariert wird und den Status der technischen Vorschau hinter sich lässt. Schon lange vor Qt for Python existierte PyQt mit einer ähnlichen Zielsetzung. PyQt unterstützt zwei verschiedene APIs und die meisten Qt-Klassen, während Qt for Python allgemeine Klassen wie QString weglässt, die mit Python-Bordmitteln leicht ersetzt werden können. Daher soll sich das neue Produkt mehr nach Python anfühlen als PyQt. Der andere Unterschied ist die Lizenz. PyQt steht unter der GPLv3, was Entwickler proprietärer Anwendungen, die den Quellcode nicht öffnen wollen, dazu zwingt, eine kommerzielle Lizenz zu erwerben. Qt for Python bietet zwar ebenfalls kommerzielle Lizenzen, steht aber unter denselben Lizenzen wie Qt (GPL und LGPL) und ermöglicht damit auch proprietäre Anwendungen, ohne Lizenzen von der Qt Company zu erwerben.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung