Login
Newsletter
Werbung

Fr, 22. Juni 2018, 08:41

Software::Spiele

Freies Rennspiel Yorg mit Multiplayer-Unterstützung

Die Entwickler von Yorg haben ihr freies Rennspiel in einer neuen Version veröffentlicht. Version 0.9 führt unter anderem eine neue Strecke, bessere Lokalisierung und eine experimentelle Unterstützung von Multiplayer-Partien ein.

Spielszene aus »Yorg«

Yorg

Spielszene aus »Yorg«

Yorg (Yorg's an Open Racing Game) ist ein freies, unter den Bedingungen der GNU General Public License Version 3 (GNU GPLv3) vertriebenes Rennspiel von Flavio Calva und Luca Quartero. Das Spiel wird als ein gemeinschaftliches Projekt durch andere Entwickler unterstützt und baut auf Python 2.x, Panda3D und weitere freie Software auf. Mit der Freigabe der neuen Version 0.9 unterstützt Yorg auch Multiplayerpartien als eine experimentelle Funktion. Wettbewerbe gegen Computer waren schon in der Vergangenheit möglich. Gesteuert werden können die Fahrzeuge entweder mit der Tastatur oder einem Joypad.

Die Rennen werden in einer isometrischen Perspektive ausgetragen. Yorg unterstützt dabei verschiedene Fahrer und bietet den Spielern acht verschiedene Autos und sechs Strecken. Während der Wettbewerbe können die Spieler Waffen und sogenannte »Powerups« nutzen.

Fotostrecke: 7 Bilder

Spielszene aus »Yorg«
Spielszene aus »Yorg«
Spielszene aus »Yorg«
Spielszene aus »Yorg«
Spielszene aus »Yorg«
Neben einem Multiplayer-Modus bringt die neue Version unter anderem eine neue Strecke »Toronto« und die Unterstützung von drei neuen Sprachen: Spanisch, Französisch und Galicisch. Das Fahrverhalten der Fahrzeuge wurde verbessert und die Grafik überarbeitet. Unter anderem unterstützt Yorg Bloom-Effekte. Eine Demonstration der neuen Funktionen liefert ein Video auf Youtube.

Yorg 0.9 kann ab sofort entweder im Quellcode oder als Binärpakete für verschiedene Betriebssysteme heruntergeladen werden. Unter Linux beinhaltet das um die 350 MB große Paket neben den Spieldateien auch eine Dokumentation. Werde an das Projekt spenden will, kann dies direkt vor dem Download erledigen. Die Mindestspende liegt bei einem US-Dollar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung