Login
Newsletter
Werbung

Di, 3. Juli 2018, 09:47

Software::Distributionen::Debian

Raspbian auf »June 2018« aktualisiert

Raspbian erhält in der neuen Version »June 2018« einen Einrichtungsassistenten sowie einen App-Store.

Raspbian June 2018

Raspberry Pi Foundation

Raspbian June 2018

Raspbian, das auf Debian basierende Standard-Betriebssystem für den Raspberry Pi, erhielt mit dem als »June 2018« betitelten Update hauptsächlich eine Aufwertung in Sachen Benutzerfreundlichkeit. Besonders neue Nutzer des Raspberry Pi, die oftmals von anderen Betriebssystemen kommen und mit Linux nicht sonderlich vertraut sind, wurden mit Raspbian nach dem Hochfahren des Pi mit einem Desktop alleingelassen, den sie nicht kennen.

Das soll sich mit Raspbian »June 2018« nun ändern, wie Simon Long, für die Weiterentwicklung von Raspbian in Sachen Benutzeroberfläche und für den PIXEL-Desktop verantwortlich, jetzt bekanntgab. Wie viele Distributionen in letzter Zeit erhielt auch Raspbian jetzt einen Einrichtungsassistenten, der neue Anwender nach dem ersten Systemstart an die Hand nimmt und die nächsten Schritte zum Aufsetzen des Systems vereinfacht.

Neben dem Setup-Assistenten wurde als weitere Neuerung »Recommended Software« eingeführt, womit die Größe des Raspbian-Abbilds um rund 200 MByte verkleinert werden konnte. Dabei handelt es sich um eine Art App-Store, der Anwendungen zur Installation anbietet, die bislang auf dem Image waren, aber bei der Häufigkeit der Nutzung am hinteren Ende lagen. Zudem wurde die bisher ausgelieferte PDF-Anwendung Xpdf durch das leichtere und schneller agierende QpdfView ersetzt. Dazu gibt es zum Testen die aktuelle Ausgabe des offiziellen Raspi-Magazins The MagPi.

Raspbian »June 2018« unterstützt jetzt auch die Kontrolle externer Audio-Geräte über die Medientasten von damit ausgestatteten Tastaturen. Die Genauigkeit des Lautstärke-Reglers wurde verfeinert und arbeitet nun in 5-Prozent-Schritten. Aktualisierte Abbilder sind auf der Downloadseite der Raspberry-Pi-Foundation zu finden. Dort stehen zwei Variantenbereit: die Standardausgabe mit 1,6 GByte sowie mit »Raspbian Stretch Lite« ein Abbild ohne Desktop mit 350 MByte. Bestehende Installationen können über Debians Paketmanager APT aktualisiert werden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung