Login
Newsletter
Werbung

Di, 3. Juli 2018, 08:25

Gemeinschaft::Konferenzen

Call for Papers für den LinuxDay 2018 in Dornbirn

Am Samstag, den 13. Oktober, wird dieses Jahr wieder der LinuxDay Vorarlberg in Dornbirn stattfinden. Der Call for Papers wurde jetzt gestartet.

LinuxDay Vorarlberg

Linux User Group Vorarlberg

LinuxDay Vorarlberg

Der LinuxDay, die wahrscheinlich größte Veranstaltung zu freier Software in der Region, findet wieder an der Höheren Technischen Lehranstalt (HTL) Dornbirn in Vorarlberg im Vierländereck zwischen Deutschland, Schweiz, Österreich und Liechtenstein statt. Die Veranstaltung wird von der HTL Dornbirn zusammen mit der Linux User Group Vorarlberg (LUGV) organisiert. Es werden wieder rund 500 Besucher erwartet. Der Eintritt ist dank der Sponsoren wie immer frei.

Der LinuxDay feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. »Als am 30. Oktober 1999 der LinuxDay in Vorarlberg zum ersten Mal seine Tore öffnete, konnte sich wohl niemand vorstellen, dass es die Veranstaltung auch 2018 noch geben wird«, schreiben die Veranstalter. Nun findet der LinuxDay also zum 20. Mal statt.

Nun rufen die Veranstalter dazu auf, Vorträge oder Anfragen für Informationsstände einzureichen. Der LinuxDay spricht seit jeher die verschiedensten Interessensgruppen an, vom Einsteiger bis zum Profi, Anwender und Unternehmer genauso wie Systemadminstratoren und Programmierer. Um auf die unterschiedlichen Interessen einzugehen, sind drei Vortragsblöcke geplant: »Anwender« für alle vom Einsteiger bis zum Poweruser, die Software produktiv nutzen wollen, »Business« für Entscheidungsträger aus Unternehmen und öffentlicher Verwaltung, die sich über Alternativen informieren wollen, und »Profi« für Systemadministratoren und Programmierer, Profis an Konsole und Texteditor.

Thematische Schwerpunkte sind dieses Jahr DSGVO und Urheberrecht, Blockchain, Minicomputer wie Arduino, Raspberry Pi, Zotac, BeagleBoard, Calliope mini, Spectre, Meltdown & Co. und »Hardware oder virtuell«. Neben normalen Vorträgen können auch Lightning Talks (Kurzvorträge von ca. 10 Minuten) und Workshops (1,5 bis 3,5 Stunden) eingereicht werden. Im Foyer der HTL Dornbirn wird wie gewohnt eine Ausstellung mit Infoständen freier Projekte geboten. Hierzu stellt die LUGV Tische, Stühle, Netzwerk- und Stromanschluss zur Verfügung. Die Anmeldung bzw. Einreichung der Unterlagen kann bis zum 1. September 2018 per Web-Formular erfolgen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung