Login
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Juli 2018, 09:38

Software::Distributionen::Mandriva

OpenMandriva Lx 4 nähert sich

Das Projekt OpenMandriva hat die baldige Verfügbarkeit der nächsten Version Lx 4 angekündigt.

openmandriva.org

Seit geraumer Zeit arbeitet das Team von OpenMandriva an der nächsten Version der Distribution. OpenMandriva Lx 4 markiert die Rückkehr der Distribution von RPM5 zum Vorgänger RPM4 und der Nutzung von DNF anstelle von urpmi. Als Grund nennt Tomasz Paweł Gajc im Forum des Projekts unter anderem den Umstand, dass RPM4 weiterhin aktiv betreut wird und über eine bessere Auswahl an Werkzeugen für die Verwaltung und Pflege von Paketen und Repositorien verfügt.

Cooker, die Entwicklerversion von OpenMandriva Lx, enthält bereits aktuelle Software, die in LX 4 integriert sein wird. Dazu zählen unter anderem KDE Plasma 5.13.2, KDE Applications 18.04.2, KDE Frameworks 5.47.0, Qt 5.11.1, LibreOffice 6.0.2, Python 3.7, LLVM/Clang 7, GCC 8.1 und Glibc 2.27. Als alternative Desktop-Umgebungen stehen LXQt 0.13.0 und Lumina 1.4.0 bereit.

OpenMandriva Lx 4 wird nicht nur die X86-Plattform bedienen, sondern auch für ARM64 und ARM v7 verfügbar sein und damit auf vielen eingebetteten Geräten installierbar sein. Die Entwickler arbeiten zudem an einer Portierung auf die Open-Source-RISC-V-Plattform. Allerdings wird diese Portierung nicht rechtzeitig für OpenMandriva Lx 4 fertig werden.

Wie die Entwickler weiter mitteilen, steht der Neubau der gesamten Paketbasis an. Dabei sollen Probleme mit lange nicht aktualisierter Software - besonders im Contrib-Zweig - erkannt und entweder behoben oder die entsprechende Software entfernt werden.

OpenMandriva LX ist ursprünglich ein Abkömmling von Mandriva Linux. OpenMandriva wurde im Mai 2012 gestartet, nachdem die Firma Mandriva S.A. durch Rekapitalisierung und Änderung der Besitzverhältnisse nur knapp einem Bankrott entging. Der neue Mehrheitseigner Jean-Manuel Croset übergab daraufhin die Kontrolle über Mandriva Linux an eine unabhängige Organisation, die die weitere Entwicklung der Distribution leistet. Die erste stabile Version OpenMandriva Lx 2013 »Oxygen« wurde Ende 2013 veröffentlicht.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung