Login
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Juli 2018, 08:18

Software::Spiele

»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War« erschienen

Der Strategietitel »Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War« wurde zeitgleich für Linux und Windows veröffentlicht. Das gaben der Publisher Slitherine Ltd. und der Hersteller Proxy Studios bekannt.

»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«

store.steampowered.com

»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«

»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War« ist, wie bereits schon der Titel suggeriert, ein im Warhammer 40.000-Universum angesiedeltes rundenbasiertes Strategiespiel, das von Proxy Studios entwickelt wurde. Wie bei den meisten Strategiespielen des Generes üblich, ist das Ziel des Spiels, die gegnerischen Einheiten zu vernichten und mittels Taktik einen Sieg über die gegnerischen Spieler zu erringen. Der Spieler kann dazu die Kontrolle über einer der insgesamt vier Fraktionen - Astra Militarum, Space Marines, Orks oder Necrons - übernehmen und muss gegen einen KI-Gegner oder reale Personen zu Felde ziehen. Jede Fraktion spielt sich dabei anders und verfügt über ihre eigenen Technologien, Einheiten und Helden.

Neben der kämpferischen Komponente spielt auch die Ressourcenplanung eine wichtige Rolle. So gehört es unter anderen zu den Aufgaben des Spielers, Gebäude, Befestigungen und Städte zu errichten, um zu expandieren und eine Armee auszuheben, die dazu imstande ist, die Feinde zu vernichten. Rohstoffe abzubauen und neue Technologien zu erforschen ist ein weiterer wichtiger Aspekt, um die Kriegsmaschinerie am Laufen zu halten und zu verbessern.

Fotostrecke: 8 Bilder

»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«
»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«
»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«
»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«
»Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War«
Wie der Publisher bekannt gab, steht »Warhammer 40,000: Gladius - Relics of War« ab sofort für Linux und Windows bereit. Die Systemvoraussetzungen sind für das freie Betriebssystem mindestens eine Intel Core i3 CPU, 4 GB RAM und eine Nvidia GeForce GTS 450 oder AMD Radeon HD 5750 GPU mit mindestens 1GB VRAM. Empfohlen werden allerdings eine Intel Core i5 CPU, 8 GB RAM und NVIDIA GeForce GTX 660 oder AMD Radeon R9 270X mit 3 bzw 4GB VRAM. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Spiel liegt bei knapp 37 Euro.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung