Login
Newsletter
Werbung

Di, 17. Juli 2018, 17:08

Software::Browser

Mozilla fördert Übersetzungen der Erweiterungen

Nach einer Initiative von Mozilla stehen neun populäre Erweiterungen in sieben zusätzlichen Sprachen zur Verfügung. Für weitere Übersetzungen ist die Mithilfe der Gemeinschaft gefragt.

Mozilla

Firefox steht in annähernd 90 Sprachen zur Verfügung. Ein großer Teil der Erweiterungen und der zugehörigen Beschreibung auf addons.mozilla.org (AMO) liegt aber lediglich in einer Sprache vor - in Englisch. Wie Mozilla schreibt, fehlt momentan die Möglichkeit, Entwickler von Erweiterungen mit Übersetzern in Kontakt zu bringen, und Pontoon – Mozillas Werkzeug zur Lokalisierung von Produkten und Webseiten – unterstützt derzeit nur die Übersetzung der AMO-Webseite selbst.

Aus diesem Grund startete das Open Innovation Team eine Kampagne, um einen ersten Teil der Top-Firefox-Erweiterungen in die sieben wichtigsten Sprachen zu übersetzen. Mehr als 100 Personen nahmen daran teil. Das Resultat sind Übersetzungen der neun beliebten Erweiterungen 1-Click Youtube Video Downloader, Adblock, Download Flash & Video, Greasemonkey, New Tab Override, NoScript, Pinterest Save Button, signTextJS plus und To Google Translate in sieben Sprachen: Chinesisch (vereinfacht), Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch (Brasilianisch) und Spanisch.

Die Kampagne war damit ein Erfolg, umfasste aber nur einen winzigen Teil aller Erweiterungen und ist nicht von Dauer. Das Ziel ist jedoch , schon bald einen Lokalisierungsprozess für alle interessierten Add-On-Entwickler einführen zu können. Leute, die Mozilla dabei unterstützen möchten, sollten das AMO-Blog im Auge behalten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung