Login
Newsletter
Werbung

Thema: Niedersächsische Steuerverwaltung schafft Linux-Desktops ab

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von wurzel am Di, 31. Juli 2018 um 23:45 #

Volkswirtschaftlich gesehen schenken "wir" denen unsere Auto-Überproduktion. Die Autohersteller kriegen zwar ihr Geld, aber die EZB weiss nicht, wohin mit den vielen Dollar-Devisen. Die kauft dann damit wertlose US-Staatsanleihen, die NIE zurückgezahlt werden.
Sowas kann man schön behaupten und es geht dem 'gemeinen Volk' hier als plausibel durch.. hat nur einen Fehler

es ist FALSCH

Der Exportüberschuss von D in die USA ist bereinigt um Dienstleistungen in der Gegenrichtung (die ja auch bezahlt werden müssen) ziemlich gering. Bezogen auf EU-USA ist die Bilanz nahezu null. Das hat sogar Trump begriffen als ich das J.C.J mit Hilfe von USA-amtlichen Statistiken erklärt hat.
Nun kann man natürlich behaupten, dass diese ganzen Dienstleistungen nur Schmarozer-Lizenzzahlungen von Multis in die USA sind .. aber wie wir ja wissen .. gehen die zumindest im Falle Apple und Googe usw nach Irland ..
alles nicht so einfach

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung