Login
Newsletter
Werbung

Mo, 30. Juli 2018, 12:36

Gemeinschaft::Personen

Langjähriger Mozilla-Mitarbeiter Gervase Markham verstorben

Gervase Markham, Bugzilla-Entwickler und 18 Jahre lang bei Mozilla tätig, ist seinem Krebsleiden erlegen. Das gaben mehrere seiner früheren Kollegen bekannt.

Gervase Markham

Gervase Markham

Gervase Markham

Gervase Markham war einer der ersten Angestellten von Mozilla und prägte viele wichtige Entwicklungen mit. Bei Mozilla arbeitete er im Verlauf von über 18 Jahren an verschiedenen Projekten, darunter Thunderbird, zuletzt unter anderem am CA-Zertifikat-Programm, das definiert, welche Zertifizierungsstellen (Certificate Authorities, CA) so vertrauenswürdig sind, dass ihre Root-Zertifikate mit Firefox mitgeliefert werden, an der Mozilla Open-Source-Förderung und an Open Policy & Advocacy, Mozillas Blog über Initiativen für ein offenes Internet und Entwicklungen in diesem Bereich. Darüber hinaus war er einer der Hauptentwickler des Bugtracking-Systems Bugzilla, das nicht nur bei Mozilla, sondern auch in vielen anderen Projekten und Organisationen zum Einsatz kommt.

Markham war bekennender und aktiver Christ und sehr konservativ eingestellt. Schon vor über zehn Jahren wurde bei ihm Krebs diagnostiziert. Markham ging damit immer sehr offen um und gab Freunden und Bekannten Auskunft über den Zustand seiner Erkrankung. Bis 2017 konnte er der Krankheit trotzen, doch schließlich verschlechterte sich sein Gesundheitszustand so stark, dass er sich von Mozilla verabschiedete. Er erwartete nicht, das Jahr 2018 überhaupt zu erleben. Eine Strahlentherapie konnte den Krebs verlangsamen, doch nicht aufhalten. Jetzt ist Markham im Kreis seiner Familie verstorben, wie Benjamin Kerensa berichtet.

Der Jurist Lizenz-Experte Bradley Kuhn von der Software Freedom Conservancy erinnert an Gervase Markham mit einem Text, den Markham selbst noch gelesen und gutgeheißen hat. Kuhn fand Markham einsichtig und gebildet. Auch wenn seine Ansichten mit denen von Kuhn und anderen Kollegen manchmal unvereinbar waren, war er stets offen für Diskussionen und es fand sich immer ein Thema, über das man weiter diskutieren konnte. Das Copyright an der von ihm entwickelten Software hat Markham an die Software Freedom Conservancy übertragen.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung