Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ubuntu 16.04.5 LTS freigegeben

13 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Pazifist am Fr, 3. August 2018 um 08:56 #

Dann weinen hier gleich wieder alle, dass pro-linux über Ubuntu berichtet hat.
Ich habe echt das Gefühl, dass außerhalb der Ubuntu-Community nur noch frustrierte und gescheiterte Existenzen in der Linux-Welt unterwegs sind.

Ubuntu 16.04 benutze ich aktuell nur noch auf meinem Nexus 5 aber da wohl noch recht lange. Ein wunderbarer Ersatz für Android oder LineageOS. Eine viel bessere Auswahl an Opensource Apps als im F-Droid und eine sehr intuitive Bedienung. Vielen Dank an die Ubuntu und an die UBports Community, dass mein Traum von einem Linux Smartphone endlich in Erfüllung gegangen ist. :D

  • 0
    Von interessant .. am Fr, 3. August 2018 um 09:12 #

    Ubuntu 16.04 benutze ich aktuell nur noch auf meinem Nexus 5 aber da wohl noch recht lange. .... mein Traum von einem Linux Smartphone

    Davon wusste ich noch nichts .. interessanter Hinweis. Gibt es auch Apps fürs Telefonieren und SMS und (bitte nicht schlagen ... ) für Kontakte und Kalender aus der google-Welt?

    0
    Von Stefanus am Fr, 3. August 2018 um 10:27 #
    • 0
      Von hjb am Fr, 3. August 2018 um 10:42 #

      Ein oder auch mehrere Artikel, die die Distros vergleichen, und auch aktualisiert werden, wären schöner. Auch Artikel, die nur eine Distribution auf dem heutigen Stand vorstellen, nehmen wir gern entgegen :)

    0
    Von Danny am Fr, 3. August 2018 um 12:41 #

    So verschieden sind die Sichtweisen. Bin von Ubuntu zurück nach LineageOS. Da es bei Ubuntu einfach an professionelle Terminplanerapps in deutsch wie z.B. aCalender+ und die vielfältige Navigationssoftware fehlt. Aber auch Software wie @Voice Aloud Reader, Omni Notes bis hin zum Blitzer.de stehen einen bei Ubuntu nicht zur verfügung. Das Angebot ist verglichen mit Android sehr gering. Leider.

    0
    Von Anonymous am Fr, 3. August 2018 um 14:05 #

    Ich habe echt das Gefühl, dass außerhalb der Ubuntu-Community nur noch frustrierte und gescheiterte Existenzen in der Linux-Welt unterwegs sind.

    Verwechsele bitte nicht die "Linux-Welt" mit dem Kommentarbereich von Pro-Linux!

    Hier kann man halt schön anonym "Dampf ablassen", und es wird nur wenig von den Betreibern gelöscht.

    Das zieht selbstverständlich eine gewisse Klientel an (mich eingeschlossen :) ), die nicht repräsentativ ist.

    0
    Von Janko Weber am Fr, 3. August 2018 um 18:02 #

    >Dann weinen hier gleich wieder alle, dass
    pro-linux über Ubuntu berichtet hat.

    Man muß da nicht weinen:
    man muß sich aber die Frage stellen dürfen
    können müssen was dieser Blödsinn soll.
    Ubuntu gibt sich mit seinen vielen Ablegern
    offenbar aber auch sehr viel Mühe seinen Müll
    ins Gespräch zu bringen.

    >Seit der Freigabe von Ubuntu 16.04 LTS haben
    die Entwickler zahlreiche Aktualisierungen
    und Fehlerkorrekturen ... bereitgestellt

    Klar bei MS-Windows werden auch keine
    Beta-Tests mehr gemacht. Immer gleich seinen
    unfertigen Müll auf den Markt schmeißen.

    >Um eine bessere Verträglichkeit des Produktes
    auch mit neuerer Hardware zu gewährleisten...

    Auf älterer Hardware funktioniert es nicht
    richtig und auf neuer auch nicht?
    Ganz toll.


    MfG Janko Weber

mehr ???
0
Von walker1973 am Sa, 4. August 2018 um 11:08 #

Zitat: haben die Entwickler vor allem Gnome einer Politur unterzogen und zahlreiche Fehler eliminiert.
Wurde doch ursprünglich mit Unity ausgeliefert wurde da der Desktop geändert ? das wäre mir Neu.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung