Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian-Pakete per Mausklick auf Chromebooks installierbar

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von gustl am Mi, 8. August 2018 um 19:48 #

Bringt die User näher an freie Software heran. Wertet natürlich auch das Chromebook auf, weshalb Google das auch macht.

  • 1
    Von Heia Rulott am Mi, 8. August 2018 um 20:59 #

    Prinzipiell finde ich das auch gut, aber ohne Chromebook kann ich da nicht viel zu sagen. ;)

    Ich denke, dass Google die User nicht verlieren will, die sich zu sehr bevormundet vorkommen.
    Die "Freiheit" auf Geräten ist für einige eben auch ein Kauf/NichtKauf-Argument.

    • 0
      Von mark am Do, 9. August 2018 um 08:40 #

      Nimm CloudReady, installiere Crostini (Anleitungen zuhauf im Netz) und genieß die Vielfalt :D Man braucht keine richtigen Chromebooks dafür.
      Allerdings wird es sicher noch ein paar Wochen dauern, bis CloudReady auf dem Chrome69 läuft.

      • 0
        Von Heia Rulott am Do, 9. August 2018 um 10:44 #

        Naja, als User von debian auf meinem Laptop, waere das von hinten durch die Brust :)

        • 0
          Von mark am Do, 9. August 2018 um 12:42 #

          Geht mir als SID User genauso, aber ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass man für das Prozedere kein reines Chromebook braucht, sondern Cloudready nutzen könnte und dort eben Crostini installiert. Hatte mir diese Kombination vor Monaten mal angesehen, pure Neugier.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung