Login
Newsletter
Werbung

Fr, 10. August 2018, 09:56

Software::Browser

Mozilla stellt Add-ons für den Schutz der Privatsphäre vor

Für viele Anwender sind die verfügbaren Erweiterungen ein Grund, Firefox als Browser zu benutzen. Mozilla stellt im Blog Erweiterungen für den Schutz der Privatsphäre vor.

Mozilla

Nachdem unter Firefox Quantum und WebExtension-APIs nicht mehr alle Erweiterungen verfügbar sind, stellt Mozilla jetzt in seinem Blog ein gutes Dutzend Erweiterungen zum Schutz der Privatsphäre vor, die auch in der neuen Firefox-Ära funktionieren. Auch auf Mozillas Webseite für Add-ons sind diese unter dem Stichwort »Privacy Matters« zusammengefasst worden. Dort können sie nach Alter, Beliebtheit oder auch alphabetisch geordnet werden.

In dieser Sortierung macht Bloody Vikings! den Anfang. Anstatt eine reale E-Mail-Adresse auf Webseiten zu nutzen, klickt der Anwender mit der rechten Maustaste auf das dafür vorgesehene Eingabefeld und wählt »Bloody Vikings!« aus. Das Add-on fügt automatisch eine temporäre E-Mail-Adresse ein und öffnet das entsprechende Postfach in einer neuen Registerkarte im Hintergrund. Dafür stehen die Dienste 10minutemail und anonbox zur Verfügung.

Mit Cookie AutoDelete lassen sich Cookies kontrollieren. Wird ein Tab geschlossen, werden nicht verwendete Cookies automatisch gelöscht. Cookies, denen der Nutzer vertraut, können ausgenommen werden. Dieses Add-on funktioniert jetzt auch mit Firefox Multi-Account-Containern.

Decentraleyes ist eine Ergänzung für Tracking Blocker. Es schützt vor Nachverfolgung bei der zentralen Bereitstellung von Inhalten, etwa durch CDNs. Dabei verhindert das Add-on, dass viele Anfragen nicht in die »Content Delivery Networks« gelangen, und stellt gleichzeitig lokale Dateien zur Verfügung, um zu verhindern, dass Websites nicht korrekt dargestellt werden.

Ebenfalls der Verhinderung von Nachverfolgung dient Disconnect. Es blockiert unsichtbare Tracker und visualisiert diese gleichzeitig. Dabei können Seiten auch manuell von Schutz ausgenommen werden. In die gleiche Kerbe haut Disconnect for Facebook, wobei hier Facebook daran gehindert wird, besuchte Webseiten zu tracken, indem es Facebook-bezogene Anfragen von Webseiten Dritter blockiert. Dabei bleibt das Facebook-Konto weiterhin ohne Einschränkung nutzbar. Das gleiche Ziel verfolgt auch Facebook Container, indem es das Surf-Verhalten von Facebook isoliert.

Firefox Multi-Account Containers ermöglicht separate Container in Firefox für verschiedene Lebensbereiche. So können Arbeit, Privatleben und andere Bereiche getrennt in Containern in der gleichen Firefox-Instanz laufen. Dabei sind Cookies auf den Container beschränkt, in dem sie geöffnet wurden.

DuckDuckGo Privacy Essentials bietet die wichtigsten Eckpunkte, um die Kontrolle über die persönlichen Daten zu übernehmen: Tracker-Blockierung, intelligentere Verschlüsselung, private Suche per DuckDuckGo und vieles mehr. History Cleaner löscht den Browser-Verlauf nach einer vom Nutzer festgelegten Spanne von Tagen. Link Cleaner dagegen sorgt für kürzere URLs zum Kopieren durch die Entfernung von überflüssigen Tracking-Parametern.

Zu den bekannteren Add-ons in dieser Sammlung zählt Privacy Badger der Electronic Frontier Foundation (EFF). Es lernt automatisch, unsichtbare Tracker zu blockieren. Anstatt Listen darüber zu führen, was zu blockieren ist, lernt Privacy Badger, indem es beobachtet, welche Domains den Nutzer beim Surfen verfolgen. Privacy Possum dagegen sorgt dafür, das Werbenetzwerke beim Tracking durch Verkürzung und Verfälschung wertlose Informationen erhalten.

Smart HTTPS hilft dabei, das sichere HTTPS-Protokoll zu verwenden, wenn es vom Server unterstützt wird. Es ändert automatisch das HTTP-Protokoll in das sichere HTTPS. Tritt beim Laden ein Fehler auf, kehrt es zum HTTP-Protokoll zurück. Dem Schutz vor Malware und präparierten Webseiten dient Web Security, indem es fortschrittliche Echtzeitschutztechnologien sowie eine umfangreiche Datenbank verwendet, um zu verhindern, dass Webseiten sensible Daten abschöpfen können.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung