Login
Newsletter
Werbung

Fr, 10. August 2018, 12:42

Gemeinschaft

Linux Foundation stellt Open-Source-Leitfaden für Unternehmen vor

»Enterprise Open Source: A Practical Introduction« ist ein Ebook, das die Linux Foundation jetzt veröffentlicht hat. Es will Unternehmen dabei helfen, eine Open-Source-Strategie zu entwickeln.

Cover von »Enterprise Open Source: A Practical Introduction«

Linux Foundation

Cover von »Enterprise Open Source: A Practical Introduction«

Nahezu jedes größere Unternehmen setzt heute freie Software ein. Auch diese Software muss verwaltet werden, und zwar nach Meinung der Linux Foundation anders als proprietäre Software. Statt nur zu reagieren, sollten die Unternehmen eine proaktive Strategie verfolgen. Das kostenlose Ebook »Enterprise Open Source: A Practical Introduction« soll sie dabei unterstützen, eine optimale Strategie zu entwickeln.

Auf 45 Seiten stellt dieses Ebook eine praxisorientierte Anleitung bereit, wie eine Open-Source-Strategie entwickelt werden kann. Es zählt dazu die einzelnen Aktionen auf, die diesem Ziel dienlich sind. Die Informationen, die das Buch vermittelt, beruhen auf mehr als zwei Dekaden Erfahrung bei der Nutzung und Entwicklung von freier Software im Unternehmensumfeld. Es richtet sich besonders an die Leiter im Bereich der Softwareentwicklung, Experten für die Einhaltung von Vorschriften und Lizenzen sowie an erfahrene Softwareentwickler.

Wie das Buch schreibt, ändert die Verfügbarkeit von freier Software für den Unternehmenseinsatz die Art, wie Produkte entwickelt und ausgeliefert werden. Die möglichen Vorteile des Einsatzes freier Software wurden bereits vielfach genannt und umfassen unter anderem geringere Entwicklungskosten, schnellere Produktentwicklung und höhere Codequalität.

Das Buch beschreibt die konkreten Schritte, die jede Organisation durchführen sollte, um Open Source effektiv und erfolgreich einzusetzen, und empfiehlt unter anderem, den Compliance-Initiativen der Linux Foundation beizutreten, Beziehungen mit den Gemeinschaften der verwendeten freien Software zu pflegen, Open-Source-Schulungen durchzuführen oder von Beratern durchführen zu lassen, mit Universitäten an freien Forschungsprojekten zu kooperieren, der TODO-Gruppe (Talk Openly, Develop Openly) beizutreten und interne Zusammenarbeit zu fördern.

Desweiteren beschreibt das Buch gute Vorgehensweisen beim Arbeitsablauf mit Open Source unter den Stichworten Sichtbarkeit, Forks, Pull/Merge-Anfragen, Peer Review, frühe und häufige Veröffentlichungen (»Release Early, Release Often«), Testen, kontinuierliche Integration, Dokumentation und Bugtracking. Auch die Kommunikation der Open-Source-Strategie spielt eine Rolle. Die vielleicht wichtigste Lektion aus über 20 Jahren Open-Source-Entwicklung ist allerdings, dass sich die gesamte Unternehmenskultur entsprechend ändern sollte. Das bedeutet, dass die Einstellung aller Mitarbeiter zu Open Source positiv sein sollte.

Das Ebook »Enterprise Open Source: A Practical Introduction« steht zum freien Download bei der Linux Foundation zur Verfügung. Über die Lizenz des Buches und die Autoren hält sich die Linux Foundation bedeckt. So ist davon auszugehen, dass der Text nicht unter einer freien Lizenz steht.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung