Login
Newsletter
Werbung

Fr, 17. August 2018, 11:34

Software::Desktop::KDE

KDE Applications 18.08 freigegeben

Vier Monate nach KDE Applications 18.04 steht jetzt Version 18.08 der KDE-Anwendungen bereit. Die meisten Neuerungen gab es im Bildbetrachter Gwenview.

Das Paket KDE Applications umfasst die Anwendungen von KDE, die nicht im Plasma-Desktop direkt enthalten sind. Die Anwendungen nutzen die Bibliotheken von KDE Frameworks 5 als Grundlage. Ob noch vereinzelte Anwendungen im aktuellen Paket die alten KDE-Bibliotheken und Qt 4 nutzen, wurde nicht angegeben.

Die neue Version 18.08 der KDE Applications bringt wieder zahlreiche Verbesserungen in den meisten Anwendungen. Zu den herausragenden zählen dabei Verbesserungen in Dolphin, Konsole, Gwenview, KMail und Spectacle.

Im Dateimanager Dolphin wurde der Einstellungsdialog modernisiert. Damit hält er sich enger an die KDE-Design-Richtlinien und soll intuitiver zu nutzen sein. Verschiedene Speicherlecks wurden geschlossen. Dolphin passt sich nun besser an Bildschirme mit hoher Auflösung an und das Kontext-Menü enthält mehr nützliche Optionen. Das Sortieren nach der Änderungszeit wurde um ein Mehrfaches beschleunigt. Ferner kann man Dolphin wieder mit Root-Rechten starten, allerdings noch keine Dateien ändern, die Root gehören.

Im Terminal-Emulator Konsole wurde die Such-Dialogbox an den oberen Fensterrand verlegt, damit man parallel weiterarbeiten kann. Konsole lernte neue Escape-Sequenzen und man kann nun beliebige Zeichen auf ein Tastenkürzel legen.

Fotostrecke: 5 Bilder

Dolphin-Einstellungen in KDE Applications 18.08
Neue Position des Suchfeldes in Konsole in KDE Applications 18.08
Bildbetrachter Gwenview in KDE Applications 18.08
Sortierung nach Bewertung in Gwenview in KDE Applications 18.08
Übernahme von Reisedaten in den Kalender mit KMail in KDE Applications 18.08
Der Bildbetrachter Gwenview zählt jetzt die aktuelle Nummer und die Anzahl der Bilder in der Statusleiste mit. Die Sortierung kann nun nach der Bewertung erfolgen, außerdem wurde endlich die Sortierung in umgekehrter Reihenfolge implementiert. Mit Drag and Drop kann man jetzt auch Dateien und Ordner in den Ansichtsmodus ziehen und angezeigte Bilder lassen sich in externe Anwendungen ziehen. Auch mit Kopieren und Einfügen kann man Bilder in externe Anwendungen bringen. Das funktioniert jetzt auch, wenn die Anwendung nur Bilder im Raw-Format akzeptiert oder wenn das Bild modifiziert wurde. Der Dialog zum Ändern der Bildgröße wurde ebenfalls überarbeitet und akzeptiert nun auch Prozentangaben.

Der E-Mail-Client KMail kann Daten aus E-Mails extrahieren und in den Kalender eintragen. Das geht jetzt auch mit UIC 918.3- und SNCF-Bahnfahrkarten-Barcodes. Ferner unterstützt die Extraktion auch Reiserouten und ist mit dem Programm KDE Itinerary verknüpft. Das Screenshot-Programm Spectacle erhielt Verbesserungen im Rechteck-Modus, bei dem man den Bildbereich manuell festlegt. Das wird jetzt durch ein Vergrößerungswerkzeug und die Möglichkeit, die Tastatur zu verwenden, unterstützt.

Darüber hinaus erhielten die genannten und die weiteren Anwendungen zahlreiche weitere kleine Verbesserungen und Korrekturen. Für Einzelheiten ist ein vollständiges Änderungslog verfügbar. Informationen zum Download bietet die Infoseite zu KDE Applications 18.08. KDE selbst stellt nur den Quellcode bereit, Binärpakete gibt es bei einigen Distributionen.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung