Login
Newsletter
Werbung

Do, 23. August 2018, 12:28

Software::Distributionen

Bodhi Linux 5.0.0 erschienen

Bodhi, eine Linux-Distribution mit dem von Enlightenment abgeleiteten Moksha als Desktop-Umgebung, ist in Version 5.0.0 erschienen. Durch die Aktualisierung auf Ubuntu 18.04 LTS als Unterbau werden die meisten Komponenten auf einen neuen Stand gebracht.

Desktop von Bodhi Linux 5.0

bodhilinux.com

Desktop von Bodhi Linux 5.0

Bodhi Linux bezeichnet sich als die »erleuchtete« Linux-Distribution aufgrund der Tatsache, dass sie eine der wenigen Distributionen ist, die standardmäßig die Desktop-Umgebung Enlightenment installierte. Doch mit Enlightenment wurde nach Überhand nehmenden Stabilitäts- und Benutzbarkeitsprobleme Schluss gemacht und ein Fork des nach Ansicht des Teams stabilen und hervorragend zu benutzenden E17 geschaffen. Dieser erhielt den Namen Moksha Desktop. Neben Moksha installiert Bodhi nur das Nötigste für einen voll funktionsfähigen Desktop. Die Auswahl unter den weiteren Applikationen bleibt den Benutzern überlassen.

Bodhi Linux 5.0.0 beruht auf Ubuntu 18.04 LTS, während die Vorgängerreihe bis einschließlich 4.5 auf dem zwei Jahre älteren Ubuntu 160.4 LTS beruhte. Damit einher geht die Aktualisierung des Linux-Kernels und der meisten mitgelieferten Software, ausgenommen der Moksha-Desktop. Denn wie die Entwickler schreiben, sind sie mit dem Stand von Moksha bereits seit längerer Zeit zufrieden, so dass in diesem Bereich keine Weiterentwicklung stattfand. Bodhi Linux 5.0.0 enthält somit Moksha 0.3.0, dieselbe Version, die auch bereits in Bodhi Linux 4.5.0 vorhanden ist. Die einzigen Änderungen bestehen wohl aus der Auffrischung des Aussehens und der Anpassung der Anwendungen an das neue Basissystem. Aus diesem Grund sucht man auch vergeblich nach einem Änderungslog, denn die Änderungen entsprechen genau denen von Ubuntu 18.04.

Eine Aktualisierung eine früheren Bodhi-Version auf 5.0.0 ist nicht möglich. Die Entwickler sehen eine Neuinstallation als einzigen Update-Pfad vor. Die Benutzer müssen mit der Neuinstallation allerdings keine Eile an den Tag legen, denn Bodhi 4.5.0 soll noch bis mindestens April 2021 mit Aktualisierungen versorgt werden.

Bodhi Linux soll auf allen PCs laufen und kann auch von einem UEFI-BIOS booten. Von Bodhi Linux 5.0.0 stehen drei verschiedene Installations-Images zur Verfügung. Die Standard-Edition ist für 64-Bit-Systeme gemacht, die Legacy-Ausgabe für 32-Bit-Systeme, die in der Regel bereits 15 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben. Die AppPack-Ausgabe ist anders als man vermuten könnte keine reine Anwendungssammlung, sondern eine Minimalinstallation, der man nach Gutdünken eine Auswahl von Software hinzufügen kann.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Linux wird zum Windows (Romeo, Fr, 24. August 2018)
Re: Linux wird zum Windows (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Fr, 24. August 2018)
Re: Linux wird zum Windows (SalamiBrot, Do, 23. August 2018)
Linux wird zum Windows (Konan, Do, 23. August 2018)
Fail (Frühstücksbrötchen, Do, 23. August 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung