Login
Newsletter
Werbung

Di, 28. August 2018, 14:01

Software::Spiele

Valve stellt neue Betaversion von Proton zum Test bereit

Valve hat einen Betakanal für Proton, die Kompatibilitätslösung für Windows-Spiele unter Linux, eröffnet und dort Proton 3.7-4 Beta für Steam Play bereitgestellt.

Valve

Erst vor einer Woche hatte Valve mit Proton eine Software als Betaversion für Steam Play vorgestellt, mit der Windows-Spiele, die über keine eigene Linux-Version verfügen, spielbar sind. Valve hatte dazu zwei Jahre zusammen mit Wine-Unterstützer CodeWeavers daran gearbeitet, die Qualität und Funktionalität von Windows-Kompatibilitätslösungen wie Wine zu verbessern.

Die jetzt vorgestellte neue Betaversion Proton 3.7-4 unterstützt neben der bereits anfänglich verfügbaren Unterstützung von Steamworks und OpenVR nun neben Python 2,7 auch Python 3 und liefert Version 0.70 von DXVK aus. Dabei handelt es sich um die auf Vulkan basierende Implementierung von DirectX 10/11. Controller sollen nun auf einigen Systemen keine Verzögerungen beim Start mehr verursachen. Anwender der neuesten Steam-Beta sehen einen neuen Beta-Menüeintrag im Bereich Steam-Einstellungen. Weitere Änderungen bietet das Changelog auf GitHub.

In der Woche seit der ersten Veröffentlichung hat die Gemeinschaft die Zahl der unter Linux spielbaren Games auf Steam für Linux um fast 1000 Titel erhöht. Valve hat bisher offiziell erst 27 Spiele freigegeben, während die Gemeinschaft 971 Titel als »Completely Stable« und somit ohne Abstriche spielbar ausgewiesen hat.

Dabei kommt es jeweils auf das verwendete Betriebssystem und den Grafiktreiber an. Die Tests der Gemeinschaft fanden zu 37 Prozent unter Ubuntu statt, 64 Prozent aller Tester verwendeten Nvidia-Grafikkarten. Wer selbst testen möchte, kann seine Ergebnisse in einem Google-Formular einreichen. Ansonsten können auf einer Liste die individuellen Wünsche eingetragen werden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung