Login
Newsletter
Werbung

Do, 30. August 2018, 09:25

Software::Distributionen

Quirky Linux 8.6 freigegeben

Die Entwickler von Quirky Linux, einem Verwandten von Puppy Linux, haben »Quirky Linux Xerus 8.6« veröffentlicht, das auf den Binärpaketen von Ubuntu 16.04.5 beruht und zahlreiche Verbesserungen und Aktualisierungen bringt.

Barry Kauler

Quirky Linux ist eine von Barry Kauler, dem Schöpfer von Puppy Linux, ersonnene Distribution, die als Fork von Puppy entstand und sich zum Ziel setzte, experimentelle Ansätze und Ideen zu verfolgen. Dazu setzt das Produkt auf ein Build-System namens woofQ auf und nutzt Teile von Ubuntu als Unterbau. Anwender sind damit in der Lage, Ubuntu-Pakete zu installieren und zu nutzen.

Wie Kauler bekannt gab, ist auch die neueste Version von Quirky Linux trotz der unterschiedlichen Architektur weiterhin mit Ubuntu 16.04.5 LTS binärkompatibel. Laut Aussage des Entwicklers wurde die Distribution angepasst und aktualisiert. Unter anderem setzt die aktuelle Version 8.6 von Quirky Linux auf SeaMonkey 2.49.4 und den Kernel 4.14.63 auf. EasyShare wurde weiter ausgebaut und unterstützt unter anderem Verbindungen zu Android-Geräten. Neu in der Distribution ist Gxlat und eine verbesserte Unterstützung von NVMe-Festplatten.

Das knapp 422 MB große ISO-Image der Distribution steht auf ibiblio.org bereit. Zudem bietet das Projekt auch ein Abbild für 8 GB-Sticks zum Bezug an, das knapp 553 MB groß ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung