Login
Newsletter
Werbung

Thema: Purism Librem 5 ab April 2019

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von tronco_flipao am Do, 6. September 2018 um 09:46 #

Ich kann jedem empfehlen den Progress Update von Nicole Faerber zu lesen: https://puri.sm/posts/librem5-2018-09-hardware-report/

Wirklich interessant, auf was für Probleme sie gestossen sind und was alles getan werden muss, damit ein Smartphone wirklich Frei ist.

Mir war z.B. nicht bewusst, dass das Baseband Modem eine eigene CPU hat, ein eigenes propietäres Balackbox OS und auf dem gleichen RAM-Bus sitzt wie der SoC!

  • 1
    Von egal am Do, 6. September 2018 um 10:00 #

    Ebenfalls interessant ist die Tatsache des gefunden (in Silkon gegossenen) Bugs bei NXP...

    • 0
      Von /o\ am Do, 6. September 2018 um 11:32 #

      Das ist aber normal bei Mikrocontrollern und ICs. Die Errata-Sheets sind oft lang und es gibt mehrere Revisionen der Chips. Lustig wird es eben nur, wenn man selber die Bugs findet, meldet, erstmal nichts hört, dann nach einem Monat endlich ne Antwort bekommt, um dann rauszufinden, dass sie es nicht nachstellen können. Dann, nach langer Diskussion, den Fehler doch finden, neue Chips produzieren und einem zuschicken (ja, genau so!) und das eigentliche Produkt dann ein halbes Jahr Verzögerung hat deswegen...

    0
    Von schmidicom am Do, 6. September 2018 um 10:33 #

    Mir war z.B. nicht bewusst, dass das Baseband Modem eine eigene CPU hat, ein eigenes propietäres Balackbox OS und auf dem gleichen RAM-Bus sitzt wie der SoC!
    Mir schon, und zwar scheint dem gebastel an meinem damaligen HTC Desire HD...

    • 2
      Von Anonymous am Do, 6. September 2018 um 13:33 #

      Mir auch,

      und darum habe ich kein Smartphone.

      Smartphones sind Wanzen, welche Google, Facebook und Konsorten mit dem Rohstoff versorgen (User-Daten), den diese Stalking-Buden höchst erfolgreich zu Geld machen.

      • 0
        Von tomkater68 am Do, 6. September 2018 um 14:18 #

        Smartphones sind Wanzen, welche Google, Facebook und Konsorten mit dem Rohstoff versorgen (User-Daten), den diese Stalking-Buden höchst erfolgreich zu Geld machen.

        Es zwingt Dich keiner dazu, Google, Facebook und Co zu benutzen. Es sind immer die Nutzer selbst, die diese Geräte zu Wanzen machen,

        • 0
          Von kamome umidiro am Do, 6. September 2018 um 14:38 #

          Naja, wenn man darauf besteht, ein Handy o.ä. zu benutzen, ist das immer eine Wanze – selbst wenn man nicht Google & Co. damit füttert. Da hilft nur (relativ verlässlich) ein Telefon, das man wirklich ausschalten kann (und nur den Computer anlassen) – daher auch das Librem!

          0
          Von Anonymous am Do, 6. September 2018 um 18:59 #

          Es zwingt Dich keiner dazu, Google, Facebook und Co zu benutzen.

          ich habe keine eigenen Erfahrungen mit dem Android-Mist, habe aber gelesen, dass Android ziemlich unbenutzbar wird, wenn man versucht, die Google-Dienste und sonstigen Google-Beigaben loszuwerden.

          • 0
            Von Unerkannt am Do, 6. September 2018 um 20:50 #

            Das ist vollkommener Unfug. Man kann Android (bspw Lineageos) ohne Probleme ganz frei von Google Diensten benutzen. Ich mache das seit über einem Jahr so Telefon und Tablet und habe noch nichts vermisst, was ich vorher hatte.

            1
            Von tomkater68 am Fr, 7. September 2018 um 12:38 #

            Abgesehen davon, dass das nicht stimmt, frage ich mich, warum Du etwas als Mist bezeichnest, wenn Du es selbst doch offenbar gar nicht kennst.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung