Login
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox auf allen Plattformen mit Clang gebaut

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Nur ein Leser am Mi, 12. September 2018 um 12:50 #

Im Moment betrifft das nur die Nightlys, aber irgendwann wird das ja auch in die Release-Versionen wandern.

Was mir noch nicht ganz klar ist: Betrifft das dann nur die offiziellen Mozilla-Builds (die unter Linux kaum jemand verwendet), oder werden die Distributionen das übernehmen?

Ich habe da keine Erfahrung, werden einzelne Programme von den Paketbetreuern mit dem empfohlenen Compiler gebaut, oder sagt man z.B. bei Debian "es wird alles mit GCC X.y gebaut, fertig"?

1
Von Anon am Mi, 12. September 2018 um 15:11 #

Anders als hier beschrieben ist, geht es primär nicht um Performance sondern um Einheitlichkeit in der Entwicklung für alle angestrebten OS. Clang war da von vornherein auf Interportabilität aus und ist deshalb mittlerweile überall akzeptiert.

Der einzige Compiler, der als Alternative bezeichnet werden kann ist GCC. Dieser ist mit seinem grottigen Windows-Port MinGW nicht für professionelle Projekte zu gebrauchen. Ich habe es mehrmals versucht und immer wieder aufgegeben. Es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Multi-OS Programme auf Clang umstellen. Damit lassen sie sich mit Visual Studio entwickeln und mit Tools wie CMake auf allen Plattformen kompilieren.

1
Von Antiquities am Mi, 12. September 2018 um 20:34 #

Es heißt doch, das firefox in rust geschrieben wird!

  • 1
    Von Verfluchtnochmal_5987109 am Mi, 12. September 2018 um 21:12 #

    Es heisst
    auch du
    solltest dich
    informieren

    Du schreibst Firefox nicht mal eben so
    in einer anderen Programmiersprache komplett neu

    • 1
      Von Mandri am Do, 13. September 2018 um 07:08 #

      Zitat:
      "Du schreibst Firefox nicht mal eben so
      in einer anderen Programmiersprache komplett neu"

      Aber à la longue schon:

      https://blog.mozilla.org/firefox/put-trust-rust-shipping-now-firefox/

      • 0
        Von Nur ein Leser am Do, 13. September 2018 um 09:49 #

        Ja, und das Projekt einen neuen Mozilla-Browser in Rust und mit komplett neuer Engine (ohne Gecko-Altlasten) neu zu schreiben heißt "Servo".
        Da dies aber sehr aufwändig ist, sehr lange dauert und immer noch experimentell ist, wurden fertige Teile davon für Gecko/Firefox adaptiert und sind die Basis für Firefox 57 aka Quantum.

        Nur: Was hat das alles mit dem Compiler (Clang vs. GCC) zu tun?

0
Von Janko Weber am Mo, 17. September 2018 um 21:44 #

Benutzt euren Kopf zum Denken!
Typen wie diesen Mike Hommey sollte man an die Wand stellen und erschießen.


MfG Janko Weber

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung