Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ungewöhnliche Lizenz von SuSE CR

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Bephep am Do, 25. Januar 2001 um 22:40 #
SuSE hat eine Leistung erbracht und möchte sie bezahlt haben. Wer das nicht will kann auf freie,englische,Versionen ausweichen.
Alles gehört dem Volk, siehe Diskussion weiter oben, gabs in der SU. Wohin das geführt hat habe ich schon gesehen. Wer da jault bitte übersetzt doch dann den ganzen englischen Krempel howto und manpage in deutsch. Umsonst natürlich.
  • 0
    Von drzng am Do, 25. Januar 2001 um 22:57 #
    @ Bebhep:
    Exakt!!!!!!!!!
    Kleiner Zusatz: jemand der Erfolg hat (= SuSE, in diesem Fall), wird immer angefeindet und beneidet und..., und..., und....
    0
    Von Spark am Fr, 26. Januar 2001 um 10:40 #
    blahblah, es geht hier ueberhaupt nicht um das geld. soll suse doch von mir aus geld dafuer verlangen, aber das an eine distribution zu kuppeln (die doch lediglich eine zusammenstellung von freien programmen ist) finde ich sehr sehr merkwuerdig.
    wuerden uebrigens alle so denken, gaeb es bis heute wohl noch kein suse, weil die dann erstmal 5000 programme eigenhaendig uebersetzen duerften....
    0
    Von LH am Fr, 26. Januar 2001 um 13:03 #
    Nö, aber SuSE hätte kein RPM, alle außer SuSE kein vernüftiges X ... aber es ist denoch SuSEs sache. Keine kann sie zwingen.
    Nur weil andere offener sind ist es nicht SuSEs aufgabe auch so zu sein.
    Außerdem ist es nicht SuSE direkt sondern nur ein Tochterunternehmen. Das ändert aber nichts an der Distrie.
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung