Login
Newsletter
Werbung

Thema: Mozilla testet DNS-Abfragen über HTTPS in Firefox Beta

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Sa, 15. September 2018 um 21:26 #

Es braucht keine verdammten DNS-Alternativen - Wenn man DNS verschlüsseln will dann soll man DNS entsprechend erweitern, hat man ja bei SMTP auch geschafft opportunistic TLS zu implementieren statt das Rad neu zu erfinden

Wie glaubst du denn dass sich DNS-over-HTTP etablieren wird und wie stellt man sich das im Kontext eines ECHTEN DNS-Resolvers überhaupt vor? Nein das ist nicht die Krücke von deiem ISP sondern jeer vernünftige Resolver der Recursion über die root-DNS macht

"Jo probieren wir mal Port 443 und wenn nicht Fallback auf 53" oder wi edarf ich mir das vorstellen? Meine authoritativen Nameserver droppen Pakete auf 443, der resolver läuft also in einen Timeout

Üblicherweise löst man sowas dann bei DNS indem man parallele Anfragen rauschickt, die schnellere Antwort wird benutzt - Damit ist enteder dein e Privatsphäre genauso im Arsch oder alles wird langsam

Schneller wird das derzeit AUSSCHLIESSLICH weil Cloudflare im Spiel ist und FF halt "nimm dieses CDN und aus" spielt - Von der Praxis ist das ganz weit weg

Ich brauche bei DNS überhaupt nichts glauben, ich habe schon DNS-Server aufgesetzt da hast du noch in die Windeln geschissen

  • 0
    Von kamome umidori am So, 16. September 2018 um 11:48 #

    > Ich brauche bei DNS überhaupt nichts glauben, ich habe schon DNS-Server aufgesetzt da hast du noch in die Windeln geschissen

    Erstaunlich – die meisten in dem Alter haben viel bessere Manieren als Du … und manche haben dann vielleicht sogar noch die geistige Kapazität, einen potenziellen Wert in Dingen zu erkennen, die ihnen in (großen) Teilen gegen den Strich gehen …
    Aber Glückwunsch: Du nimmst nicht jeden Mist hin, der Dich stört und machst auch das Maus auf – davon bräuchten wir mehr.

    • 0
      Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Mo, 17. September 2018 um 11:19 #

      Ich kann halt auch den potentiellen Wert dem potentiellen Schaden gegenüber abwägen, viele Entwickeln mal so vor sich hin und dann wirds dsurchgedrückt weil ja schon soviel Zeit rein geflossen ist dass man sich nicht eingestehen kann Müll gemacht zu haben und da gibt es in den letzten 20 Jahren unzählige Beispiele und macnhe davon in Iterationen (KDE3->KDE4-KDE5: Hey wir machen alles neu, scheiss auf die user, wenn wir schon den Unterbau minimieren sollen die auch dafür bluten und es gefälligst merken weil wo kommen wir hin wenn wir arbeiten und keiner seith es)

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung