Login
Newsletter
Werbung

Di, 18. September 2018, 09:26

Software::Browser

Firefox: Überwiegende Mehrzahl der Seitenaufrufe über HTTPS

Wie einer aktuellen Auswertung von Mozilla entnommen werden kann, werden nur noch 25 Prozent der aufgerufenen Webseiten über einen unsicheren Kanal aufgerufen. Die Zahl der über HTTPS aufgerufenen Seiten liegt dagegen bei mehr als 75 Prozent.

Anzahl der über HTTPS in Firefox geladenen Seiten

Let's Encrypt

Anzahl der über HTTPS in Firefox geladenen Seiten

Das Projekt Let's Encrypt, das vor gerade einmal vier Jahren mit der Unterstützung von Mozilla, der Electronic Frontier Foundation (EFF), Cisco, Akamai, IdenTrust und Forschern an der Universität von Michigan gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, eine Zertifizierungsstelle zu schaffen, die kostenlos, schnell und unkompliziert SSL-Zertifikate ausstellt, und damit die Nutzung von HTTPS zum Standard im Internet zu machen. Im April 2016 war Let's Encrypt dann in den Regelbetrieb übergegangen und hat sich mittlerweile zu einer der wichtigsten Zertifizierungsstellen für Webdomains überhaupt entwickelt.

Wie weit die Akzeptanz von gesicherten Verbindungen geht, zeigt nun eine Auswertung von Mozilla. Die Organisation sammelt bereits seit geraumer Zeit anonymisiert Statistikdaten über Verhalten und stellt diese in regelmäßigen Abständen vor. Nun hat Mozilla auch die Verbreitung von HTTPS untersucht und herausgefunden, dass nur noch 25 Prozent der Nutzer auf nicht gesicherte Seiten zugreifen.

Laut der Organisation liegt die Zahl der über HTTPS aufgerufenen Seiten weltweit bei über 75 Prozent. Dabei sind vor allem USA (83 Prozent) und Deutschland (82 Prozent) führend. Die Zahl der durch HTTPS-Verbindungen aufgerufenen Seiten ist demnach so hoch wie noch nie – noch vor knapp eineinhalb Jahren lag sie bei knapp 50 Prozent und beim Start von Let's Encrypt bei gerade einmal 30 Prozent.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung