Login
Newsletter
Werbung

Mi, 19. September 2018, 13:41

Software::Android

Nextcloud Android-App 3.3 steht bereit

Nextcloud stellt eine neue Android-App für die Datensynchronisation in Version 3.3.0 vor.

Nextcloud legt derzeit ein hohes Tempo bei der fast täglichen Ankündigung neuer Software und Kooperationen vor. Heute hat das Android-Team eine neue Version der Dateisynchronisierungs- und Share-App für Nextcloud veröffentlicht. Die neue Version bringt interessante Neuerungen mit.

Normalerweise bedeutet das Öffnen einer Datei in der Android-App, dass sie heruntergeladen und dann in einer anderen App oder im Bild- oder Text-Viewer angezeigt wird. Die neue Android-App kann bei Videos für die Videoanwendung des Geräts einen Streaming-Link anbieten, sodass die Videodateien nicht erst heruntergeladen werden müssen. Damit das funktioniert, muss der Nextcloud-Server 14 installiert sein.

Eine weitere Neuerung aus Nextcloud 14 wurde in Version 3.3 umgesetzt. Mit der neuen Version der Android App können die Kommentare und Antworten eingesehen werden, was die Zusammenarbeit unterwegs einfacher macht. Mit einem neuen Single-Sign-On-Framework kann der Anwender sich mit den gleichen Anmeldedaten bei mehreren Nextcloud-Apps wie Nextcloud Talk oder Notes anmelden.

Mit Nextcloud 14 können Dateien wiederhergestellt werden, die aus dem Papierkorb gelöscht wurden. Jetzt ist das auch in der Android-App möglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Datei in der Web-Oberfläche oder auf dem Android-Gerät gelöscht wurde. Die insgesamt über 100 Pull Requests brachten noch weitere kleinere Verbesserungen mit.

Unter anderem werden Nutzer, die auf dem Telefon einen neuen Ordner mit Bildern oder Videos erstellt haben, daran erinnert, diesen zum automatischen Upload hinzuzufügen. Der Status des Servers wird künftig angezeigt, falls der Wartungsmodus eingeschaltet oder der Server offline ist. Die App ist bereits über den Google Play Store zu installieren oder zu aktuialsieren, auf F-Droid lässt die neue Version noch auf sich warten.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung