Login
Newsletter
Werbung

Mi, 26. September 2018, 12:17

Gemeinschaft::Veranstaltungen

IT-Tage Ende des Jahres in Frankfurt

De IT-Tage, die Jahreskonferenz des open knowledge-Magazins »Informatik Aktuell«, stellt einen neuen Vorbestellerrekord auf und wird Ende des Jahres in Frankfurt stattfinden. Zur fünften Konferenz werden vom 10. bis 13. Dezember 2018 im Kongresshaus der Messe Frankfurt mehr als 800 Teilnehmer erwartet.

ittage.informatik-aktuell.de

Rund 160 Sessions, Workshops und Keynotes in sieben parallelen Tracks, ein Abendprogramm an zwei Tagen, ein Schulungstag sowie ein IT-Entscheidertag im Vorfeld bieten den Konferenzteilnehmern der IT-Tage eine Möglichkeit zum Treffen und zum Wissensaustausch. Die Veranstaltung spricht Software-Architekten und -Entwickler, Datenbank-Experten, DevOps und IT-Administratoren sowie IT-Entscheider an. Letztere können sich in einem speziellen IT-Entscheidertag informieren.

Wie die Veranstalter nun bekannt gaben, werden vom 10. bis 13. Dezember 2018 im Kongresshaus der Messe Frankfurt mehr als 800 Teilnehmer erwartet, was einen Rekord bedeutet. »Dieser Trend hatte sich bereits zum Abschluss des Call for Papers im Mai 2018 abgezeichnet: Über 400 Vortragseinreichungen waren eingegangen«, so die Organisatoren. »Das Kuratorium, das die Eingänge bewertete, hatte die Qual der Wahl«.

Die IT-Tage haben sich laut eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, das gesamte Spektrum der Entwickler-, Admin- und Management-Themen abzubilden. So unterteilt sich die Jahreskonferenz des Fachmagazins »Informatik Aktuell« in Subkonferenzen: »Architektur-Tage«, »Entwickler-Tage«, »Devops-Tag«, »Cloud-Tag«, »IT-Security-Tag«, »Datenbanktage« und »IT-Entscheidertag«. Beim vorausgehenden Schulungstag am 10. Dezember können die Teilnehmer ihr Wissen zudem in diversen Workshops vertiefen. Jeder Konferenzteilnehmer kann alle Sessions aller Sub-Konferenzen besuchen.

Der Termin für die nächste Ausgabe der IT-Tage steht auch bereits fest: Sie findet vom 9. bis 12. Dezember 2019 in Frankfurt am Main statt - dann vermutlich auf drei Ebenen. Interessierte können sich bereits jetzt für den Newsletter anmelden, der über den Call for Papers und die Registrierung informiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung