Login
Newsletter
Werbung

Mo, 8. Oktober 2018, 09:54

Software::Distributionen::Mageia

Mageia 6.1 erschienen

Das Team der Distribution Mageia hat eine Aktualisierung des vor über einem Jahr erschienenen Mageia 6 vorgenommen. Die Veröffentlichung vereinigt unter anderem alle Updates und alle Entwicklungen, die bereits in Mageia 6 geflossen sind, in frischen Installationsmedien.

Mageia 6

Mageia

Mageia 6

Im Juli 2017 wurde die 2010 aus Mandriva heraus entstandene Distribution Mageia 6 von der Gemeinschaft veröffentlicht. Über ein Jahr später erscheint nun mit Mageia 6.1 eine erste Aktualisierung. Dabei wurden die Mageia 6 Installations- und Live-Medien mit allen bisherigen Updates versehen. Mageia 6.1 bringt deshalb vor allem Verbesserungen des Systems und wartet an vielen Stellen mit aktualisierten Paketen auf. Die Highlights der Ausgabe sind unter anderem Firefox 60.2, Chromium 68, LibreOffice 5.3.7.2, KDE Plasma 5.12.2, GNOME 3.24.3, Xfce 4.12.0 und VLC 3.0.2. Der in dieser Ausgabe benutzte Kernel ist der letzte aktuell veröffentlichte Kernel mit Langzeitunterstützung und trägt die Versionsnummer 4.14.70.

Anwender, die bereits Mageia 6 nutzen, können auf eine erneute Installation verzichten. »Wenn Sie also zurzeit ein aktuelles Mageia 6 betreiben, gibt es keine Notwendigkeit, Mageia 6.1 neu zu installieren, da Sie ohnehin schon die entsprechenden Pakete benutzen«, schreiben die Entwickler. »Neue Installationen profitieren so von den zahlreichen Updates, welche die bisher aktuell gehaltenen Installationen bekamen. Somit wird eine Update-Orgie nach der Neu-Installation vermieden«.

Mageia 6.1 kann ab sofort vom Server des Projektes in verschiedenen Varianten heruntergeladen werden. Neben LiveCD-Medien mit einem Gnome-, Plasma- und Xfce-Desktop, bietet das Team ebenfalls eine Netzwerkinstallation zur Auswahl an. Die klassische Version für 32 und 64-Bit-Systeme wird nur in der alten Version angeboten. Alle Medien können sowohl als normaler Download oder in Form eines Torrents bezogen werden.

Update: (12:54): Die neue Version wird nur in Form einer LiveCD bzw. Netzwerkinstallation angeboten.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung