Login
Newsletter
Werbung

Mi, 17. Oktober 2018, 08:07

Software::Emulatoren::Codeweavers

CrossOver 18 einsatzbereit

CodeWeavers hat sein kommerzielles Produkt »CrossOver« in der Version 18 veröffentlicht. CrossOver basiert auf der freien Windows-kompatiblen Laufzeitumgebung Wine, die von CodeWeavers aktiv unterstützt wird. Mit CrossOver lassen sich unter Linux und Mac OS X Windows-Anwendungen und -spiele leichter in Betrieb nehmen als mit Wine allein.

CrossOver 18 setzt auf Wine 3.14 und dessen zahlreiche Verbesserungen. Unter Linux wird DirectX 11 mittels WineD3D besser unterstützt. CrossOver 18 kann mit DirectX 12 via vkd3d und Vulkan umgehen und ist DXVK-kompatibel. DXVK ist eine Vulkan-basierte Übersetzungsschicht für Direct3D 10/11, mit der sich 3D-Anwendungen unter Linux mit Wine ausführen lassen. Mit CrossOver 18 können Anwender jetzt auch Outlook 2016 unter Linux ausführen.

Die CrossOver-Entwickler behoben zudem mehrere Fehler. Jetzt ist es wieder möglich, World of Warcraft, Overwatch und Diablo III unter Linux zu spielen. In Microsoft Office verschwinden die Context-Menüs nicht mehr und Anwendern, die den Internet Explorer installiert haben, bleiben wohl Dateifehler in Microsoft Office 2016 erspart. Einen Überblick über Neuerungen und Fehlerkorrekturen gibt das Änderungslog.

CodeWeavers veröffentlicht auf seiner Webseite Listen mit von CrossOver unterstützten Windows-Anwendungen und Spiele. Um CrossOver für Linux an den Start zu bringen, sind eine Rechner mit x86-kompatiblem Prozessor, 200 MB freier Festplattenspeicher und eine aktuelle Distribution mit Python ab Version 2.6, GTK+ 2 ab Version 2.24, python-gtk2 nicht unter Version 2.24 und X.org mit XRender- und GLX-Unterstützung nötig. CrossOver für Linux kann 14 Tage kostenlos getestet werden und ist ab 38 Euro (ohne Support und Upgrades) erhältlich. Für jährlich 59 Euro oder einmalig 475 Euro sind Support und Aktualisierungen im Preis enthalten.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung