Login
Newsletter
Werbung

Do, 18. Oktober 2018, 08:16

Software::Entwicklung

Project Mu: Microsoft veröffentlicht freies UEFI-BIOS

Microsoft hat Project Mu, eine UEFI-BIOS-Implementation, veröffentlicht. Sie ist aus dem edk2 von TianoCore hervorgegangen und steht wie dieses unter der BSD-Lizenz.

Mirko Lindner

Nach Angaben von Microsoft ist Project Mu eine modulare Variante von edk2 von TianoCore. edk2 ist eine moderne, plattformunabhängige Entwicklungsumgebung mit vielen Funktionen für die UEFI- und PI-Spezifikationen. Microsoft überarbeitete diesen Code zunächst intern. Zum Einsatz kommt er in Microsoft-eigener Hardware wie beispielsweise den Surface-Geräten. Da der ursprüngliche Code unter der Zwei-Klausel-BSD-Lizenz, der einfachsten möglichen BSD-Lizenz, steht, war Microsoft nicht verpflichtet, die Änderungen zu veröffentlichen. Trotzdem ist Microsoft jetzt diesen Schritt gegangen, um der vielfachen Parallelentwicklung von UEFI-Code bei zahlreichen Herstellern entgegenzuwirken. Durch die Möglichkeit, gemeinsam an dem Code zu arbeiten, sollen die Kosten und Mühen der Pflege des Codes reduziert werden.

Durch die BSD-Lizenz soll sowohl die Zusammenarbeit erleichtert als auch das Hinzufügen von proprietären Komponenten bei den einzelnen Partnern ermöglicht werden. Project Mu soll allgemein genug gehalten sein, um auf den kleinsten Geräten ebenso wie auf großen Rechnern einsetzbar zu sein. Gegenüber edk2 hat Microsoft den Code modularisiert und moderner, skalierbarer, besser wartbar und besser wiederverwendbar gemacht.

Project Mu ist nach wie vor unter aktiver Entwicklung, da es in Microsoft-Geräten zum Einsatz kommt. Die beiden Hauptziele der Veröffentlichung sind, Feedback von den Partnern zu erhalten und sie zur Mitarbeit zu bewegen, sowie, ähnlich wie die Linux Foundation, die IT-Branche von den Vorteilen von Zusammenarbeit zu überzeugen, die zu niedrigeren Entwicklungskosten und höherer Qualität führt. Das Mittel zur Zusammenarbeit ist Github, das Werkzeuge wie Bugtracker, Pull Requests, Code-Reviews sowie kontinuierliche Integration und Test bietet. Interessierte Entwickler finden Links zum Quellcode und anderen Ressourcen auf der Webseite von Project Mu.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: BSD-Lizenz. (kleine Korrektur, Mo, 22. Oktober 2018)
Re[2]: BSD-Lizenz. (gröstenteilsdacor, Mo, 22. Oktober 2018)
Re[2]: Ja - Nee - IST KLAR! (blablabla233, Sa, 20. Oktober 2018)
Re: BSD-Lizenz. (blablabla233, Sa, 20. Oktober 2018)
Re[4]: Hätte nie gedacht … (Ruppel, Fr, 19. Oktober 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung