Login
Newsletter
Werbung

Fr, 26. Oktober 2018, 11:40

Software::Entwicklung

Qt Design Studio 1.0 erschienen

Das Qt-Projekt hat das Qt Design Studio in Version 1.0 veröffentlicht. Qt Design Studio soll GUI-Designern und Entwicklern ein gemeinsames Werkzeug zur Entwicklung komplexer Oberflächen geben.

Qt Project

Qt Design Studio ist das neueste Produkt des Qt-Projekts. Es dient zum Design und zur Entwicklung von grafischen Oberflächen mit QML und Qt und verspricht mehr Effizienz, da es von Designern und Entwicklern genutzt werden kann. Es besitzt eine Anbindung an Photoshop, um dort erstellte Designs zu importieren. Ferner kann es Animationen erstellen, QML als Live-Vorschau anzeigen, visuelle Effekte einbauen, beim Erstellen von eigenen QML-Elementen helfen und einiges mehr.

Nach einer technischen Vorschau, die zusammen mit Qt Studio 2.0 vor vier Monaten erschien, ist jetzt Qt Design Studio in Version 1.0 erschienen. Die damals vorgestellten Funktionen wurden nach Angabe der Entwickler inzwischen fertiggestellt. Darüber hinaus kamen weitere Funktionen hinzu. Die Anbindung an Photoshop ermöglicht es, wiederverwendbare Komponenten aus Photoshop-Designs zu erstellen, Daten zu importieren und exportieren und Änderungen zusammenzubringen. Für Animationen gibt es einen Editor, der mit Zeitleisten oder Keyframes arbeitet.

Die Live-Vorschau ermöglicht es, die Anwendung oder deren Oberfläche auf dem Desktop, Android-Geräten oder Boot2Qt-Geräten anzuzeigen. Dabei wird die Geschwindigkeit in Frames pro Sekunde ermittelt. Änderungen wirken sich unmittelbar aus und können so direkt beurteilt werden. Gleiches gilt für Übersetzungen. Außerdem kann man in die Darstellung hineinzoomen.

Weitere neue Funktionen sind unter anderem das Einfügen von Elementen aus dem Qt 3D Studio und deren Vorschau auf den Zielsystemen, Integration mit Qt Safe Renderer, Verbesserungen des Eigenschaften-Dialogs, Verwendung von Zuständen und Zeitleiste, um Bewegungen und Übergänge der Darstellung zu erzeugen, und die Erstellung von Artboards, die auf Komponenten abgebildet werden können. Das Projekt hat eine Reihe von Videoanleitungen zu Qt Design Studio erstellt und bietet auch weitere Ressourcen an.

Der Download von Qt Design Studio 1.0 ist von der Qt Design Tools-Webseite möglich. Den Quellcode hat Qt noch nicht veröffentlicht. Das Werkzeug steht unter einer proprietären Lizenz. Man muss eine Lizenz erwerben, wenn man damit erstellte Designs veröffentlicht oder vermarktet. In nächster Zeit soll eine freie Version von Qt Design Studio entstehen, die auch mit dem kompletten Quellcode erhältlich ist. In der freien Version werden aber nicht alle Funktionen enthalten sein, die die kommerzielle Version mitbringt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung